Skip to main content

Comics vermitteln im Bildnerischen Gestalten

Der Kurs widmet sich narrativen Bildsequenzen sowie Text-Bild-Kombinationen als gestalterisch-künstlerischem Medium. Der populärkulturelle Begriff «Comics» dient als Ausgangspunkt und Reibungsfläche zur Auseinandersetzung mit didaktischen Fragen.

Im Kurs werden Comics als medialer sowie inhaltlicher Ausgangspunkt für einen kompetenzorientierten Unterricht im Fach bildnerisches Gestalten betrachtet. Das Label «Comic» wird dabei bewusst weit gefasst, denn die bildsprachlichen und erzählerischen Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos. Das Erzählen mit und in Bildern – optional in Kombination mit Texten – ist eine grundlegende Kulturtechnik, die sich in vielfältiger Weise ausloten und vermitteln lässt.
Ausgewählte Beispiele und Vermittlungsansätze, welche die Vielfalt möglicher Inhalte, Formen, Erzähl- und Zugangsweisen veranschaulichen, werden gemeinsam betrachtet und hinsichtlich ihrer didaktischen Potentiale befragt. In der Gruppe der Teilnehmenden werden eigene Vorstellungen sowie handlungspraktische Zugänge zum Medium reflektiert, erprobt und pädagogisch-didaktische Erfahrungen diskutiert und (weiter)entwickelt.

Zielpublikum

Zyklus 2, Zyklus 3

Preis

CHF 144.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Nadia Bader, Dr., Dozentin für Fachdidaktik Bildnerisches Gestalten/Kunstdidaktik PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: