Skip to main content

Biologietag

Die Kursteilnehmenden können Wechselwirkungen innerhalb eines Ökosystems und zwischen solchen erkennen und wissen sie zu charakterisieren.

Wenn der Frühling kommt, die Temperaturen steigen und die Tage länger werden, finden wir in unseren Laubwäldern eine ganze Reihe von blühenden Krautpflanzen. Diese nutzen die kurze Zeit im Vorfrühling vor dem Laubaustrieb der Bäume. Sie können sehr rasch spriessen und wachsen, da sie schon im Vorjahr «den Rucksack gepackt» haben. In unterirdischen Lagern haben sie Nährstoffe gespeichert. So können sie sehr rasch spriessen, blühen und Fotosynthese betreiben. Im Hochsommer sind die Frühblüher nicht mehr zu sehen.
Der Kurs soll den Teilnehmenden ermöglichen, wichtige Frühblüher sowie weitere Anpassungen von Pflanzen an die ersten Sonnenstrahlen kennenzulernen. Der Kurs gibt Einblick in die verschiedenen Strategien und zeigt mit praktischen Untersuchungen, wie breit die Palette der Möglichkeiten ist.

Zielpublikum

Zyklus 3

Preis

CHF 252.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Lukas Kammermann, Dr. sc., Projektleiter Bildung Naturama Aargau

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: