Skip to main content

Adaptive Lernarchitekturen und Lernbegleitung

Fähigkeitsbezogenes Lehren und Lernen gelingt in differenzierenden Lernarrangements mit Aufgaben, die Lernen auf unterschiedlichen Anspruchsniveaus anregen. Diese werden ergänzt mit einer individualisierenden Leistungsbewertung und Lernbegleitung. Dies ist ein Online-Kurs. Details siehe unten.

Das Lernen von Schülerinnen und Schülern knüpft an ihr Vorwissen und ihre individuellen Fähigkeiten an (Lehrplan 21). Dies wird in heterogenen Klassen durch adaptive Lernumgebungen begünstigt, in denen Lernende in den gleichen Inhalten und Unterrichtsthemen auf unterschiedlichen Lernwegen niveau- und fähigkeitsbezogen lernen können.
Grundlagen dazu sind der sukzessive Aufbau von Fähigkeiten für eigenverantwortliches Lernen (exekutive, überfachliche Kompetenzen) und leistungsdifferenzierende Lernaufgaben, die individuelle Lernprozesse ermöglichen. Diese werden ergänzt durch Formen des gemeinsamen Lernens (Peer Tutoring) und durch eine personalisierte Lernbegleitung mit Lerndialogen und förderorientierten Lernzielvereinbarungen. Lernjournale, Portfolio und «Ich-Kann»-Kompetenzraster halten persönliche Lernfortschritte fest und dienen einer Leistungsbewertung, die sich weniger an der vergleichenden Sozialnorm orientiert als an erreichten Kompetenzen der Lernenden (Lehrplan 21).
Dies ist ein Online-Kurs.
Online-Präsenz (synchron): 05.05.2021, 14:00–15.45 Uhr; 26.05.2021, 14:00–15:45 Uhr
Selbstlernzeit (asynchron) mit begleitenden Diskussionsforen: 4 Lektionen zwischen 05.05.2021 und 05.06.2021

Zielpublikum

Zyklus 1, Zyklus 2, Zyklus 3

Preis

CHF 288.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 100% Kanton (A)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Victor Müller-Oppliger, Prof., Lehrbeauftragter PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Solothurn

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule – Institut Weiterbildung und Beratung Obere Sternengasse 7 4502 Solothurn
Diese Seite teilen: