Skip to main content

Flugobjekte als Gestaltungsprojekte

Die Teilnehmenden werden befähigt, im Unterricht frei fliegende oder ferngesteuerte Flugobjekte aus kostengünstigen Materialien zu entwerfen und zu bauen. Sie lernen wichtige theoretische Grundlagen kennen und bauen selbst entworfene Fluggeräte.

Flugobjekte faszinieren und motivieren unsere Schüler und, bei entsprechender Anleitung, durchaus auch Schülerinnen. Ein Flugobjekt zu entwerfen und zu bauen berührt viele Fachgebiete und verlangt ein Grundwissen, das sich viele Lehrpersonen nie angeeignet haben. Dieser Kurs verfolgt einen gänzlich anderen Ansatz als das traditionelle Zusammenbauen von Bausätzen. Ganz in Sinne des Lehrplans 21 wagen wir uns projektorientiert an die Herausforderung. Nach der Erläuterung einiger theoretischer Grundlagen und dem gemeinsamen Bau eines einfachen Gleiters wagen wir uns mit Materialien wie Styropor, Klebebändern und Holzleisten an den Bau unserer selbst entworfenen, fantasievollen Flugobjekte. Dank der gefallenen Preise für Fernsteuerungen können unsere Konstruktionen sogar gesteuert werden. Damit können wir diesen befehlen, wie ein Vogel in der Thermik zu kreisen, Loopings zu drehen und vor den eigenen Füssen zu landen.

Zielpublikum

Zyklus 3

Preis

CHF 576.00 Kostenanteil: CHF 70.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Alexander Stebler, Lehrer Sekundarstufe I

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Solothurn

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule – Institut Weiterbildung und Beratung Obere Sternengasse 7 4502 Solothurn
Diese Seite teilen: