Skip to main content

Beziehung durch Präsenz

Oft brauchen einzelne Kinder viel Aufmerksamkeit und gleichzeitig wollen Sie allen Kindern gerecht werden. Für diese Beziehungsgestaltung ist die Präsenz zentral. Erleben Sie Ihre Präsenz durch Übungen einer Kampfkunst.

Sie sind täglich gefordert empathisch und professionell auf die verschiedenen Bedürfnisse Ihrer Schülerinnen und Schüler einzugehen. Die Erfahrung zeigt, dass Lehrpersonen oft das Gefühl haben, nicht der ganzen Klasse gerecht zu werden. Vor allem Kinder mit besonderen Bedürfnissen brauchen oft mehr Aufmerksamkeit. Die Klassen können wir nicht verkleinern. Aber einen wichtigen Punkt kann man verändern und entwickeln. Es ist die Qualität der Präsenz. In den asiatischen Kampfkünsten ist die Präsenz in anspruchsvollen Situationen fundamental. Wir nutzen Elemente aus einer Stockkampfkunst, um neue Erfahrungen zu unserer Präsenz zu machen. Die neuen Einsichten transferieren Sie auf Interaktionen und Situationen mit Ihrer Klasse. Einige Übungen der Stockkampfkunst können Sie in der Schule anwenden. Es braucht keine Vorkenntnisse in Kampfkunst.

Zielpublikum

Sonderpädagogische Fachperson, Zyklus 1, Zyklus 2, Zyklus 3

Preis

CHF 288.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Yvonne Morant, Supervisorin/Coach

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: