Skip to main content

Evidenzbasierte Praxis in der Logopädie

Evidenzbasiertes Arbeiten spielt eine zentrale Rolle im Bereich der Sprachtherapie. Häufig erscheint das Gebiet abstrakt und ohne Praxisbezug. Der Kurs schafft einen ersten Zugang, der einen gewinnbringenden Einsatz im Therapiealltag ermöglicht.

Eckdaten

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Unterrichtssprache
Deutsch

Anmeldung

Der Kurs beschäftigt sich zusammenfassend mit dem Thema, wie der Begriff «Evidenzbasierte Praxis (EbP)» in den klinischen Alltag integrierbar ist und welche qualitätssicherenden Ressourcen sich daraus für den Therapiealltag ergeben. Zunächst wird ein Verständnis für die Grundbegriffe/-prinzipien der evidenzbasierten Praxis aufgebaut. Anschliessend erlernen die Teilnehmer/-innen Methoden zur zielführenden Recherche von logopädischer Fachliteratur und erhalten einen basalen Einblick in die Beurteilung dieser externen Evidenzen. Im zweiten Teil steht die interne Evidenz und die praktische Umsetzung im Fokus: Es werden u. a. Möglichkeiten zur Integration der EbP in therapeutische Planungs- und Durchführungsprozesse aufgezeigt. Anhand eines Fallbeispiels erhalten die Teilnehmer/-innen die Möglichkeit erste praktische Erfahrungen im Bereich des evidenzbasierten Arbeitens zu sammeln. Abschliessend werden konkrete Barrieren und mögliche Lösungsvorschläge im Plenum diskutiert.

Zielpublikum

Logopäden/Logopädinnen

Preis

CHF 288.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Lena Reising, Lehr- und Forschungslogopädie

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch

Institut Weiterbildung und Beratung, Solothurn

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule – Institut Weiterbildung und Beratung Obere Sternengasse 7 4502 Solothurn
Diese Seite teilen: