Skip to main content

Schritt für Schritt in die Sprache

Kurs zur verbalen Sprachanbahnung bei Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung mittels naturalistisch-spielorientierter Methoden. Methodischer Mix aus theoretischem und anekdotischem Input (Präsentationen) und Fallarbeit (Gruppenarbeiten).

Eckdaten

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Unterrichtssprache
Deutsch

Kinder mit Autismus-Spektrum-Störungen zeigen häufig Schwierigkeiten, in die Sprache zu kommen oder diese funktional anzuwenden. Der Kurs richtet sich an Personen, die mit nicht- oder wenig sprechenden Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung am Aufbau der verbalen Sprache arbeiten. Wir verbinden verhaltenstherapeutisches Handwerkszeug mit im Alltag auftretenden (oder inszenierten) Kommunikationsanlässen und lassen das Kind Sprache als Instrument für Selbstwirksamkeit und die Steuerung der Umwelt erleben. Das stereotype Spiel solcher Kinder wird genutzt, um die Aufmerksamkeit auf den Sprechakt zu lenken. «Sprechen wollen– nicht sollen» – das ist das Ziel. Im Kurs gibt es ausführliche Möglichkeiten zur Fallarbeit und zur Diskussion individueller Fragen und Anliegen.

Zielpublikum

Logopäden/Logopädinnen, Schulische Heilpädagogen/Heilpädagoginnen, Sonderpädagogische Fachpersonen

Preis

CHF 576.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Kristin Snippe, Logopädin

Anmeldung

Standort

Olten

Den genauen Durchführungsort entnehmen Sie der Anmeldebestätigung.
Diese Seite teilen: