Skip to main content

Erzählnacht 2022

Im Kurs wird aufgezeigt, wie eine Erzählnacht als Teil der Leseförderung gelingen und gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern, von der Organisation bis zur literarischen Gestaltung, konkret umgesetzt werden kann.

Eckdaten

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Unterrichtssprache
Deutsch

Damit sich das Interesse am Lesen – einer äusserlich stillen Tätigkeit – entwickeln kann, braucht es ab und zu auch die aussergewöhnlichen, spektakulären Ereignisse wie Autorenlesungen, szenische Lesungen, Bücherjahrmärkte oder eben Lesenächte. Die Schülerinnen und Schüler sollen Lesen immer wieder als etwas Besonderes erfahren und mitgestalten können. Eine Nacht lesend im Schulhaus oder der Bibliothek zu verbringen, soll auch, aber nicht nur, einen «Plausch-Charakter» haben. Das Lesen, das Eintauchen in unterschiedliche Texte und Geschichten, die Freude am Lesen und das Zuhören sollen bei Planung und Durchführung im Zentrum stehen. Der Kurs zeigt die wichtigen Punkte, die es zu beachten gilt, sowie Ideen für einzelne Angebote rund um das Lesen auf. Zusätzlich wird ein Lektüre- und Medienangebot, passend zum Motto der Erzählnacht, präsentiert.

Zielpublikum

Lehrpersonen Zyklus 1, Lehrpersonen Zyklus 2

Preis

CHF 144.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Petra Bäni Rigler, Dr., Literaturwissenschaftlerin

Anmeldung

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: