Skip to main content

Biodiversität schaffen (auf dem Schulareal)

Die Umgebung eines Schulhauses bietet die Möglichkeit, Lebensraum für Tiere und Pflanzen und damit einen attraktiven NMG-Lernort zu schaffen. In diesem Kurs lernen Sie verschiedene Massnamen kennen und entwickeln Strategien zu ihrer Umsetzung.

Eckdaten

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Unterrichtssprache
Deutsch

Im ersten Kursteil erfahren Sie, mit welchen Massnahmen die Biodiversität auf dem Schulareal gefördert werden kann, mit einem Schwerpunkt auf Kleinstrukturen. Auf einem renaturierten Areal beim BirdLife-Naturzentrum Klingnauer Stausee lernen Sie Elemente wie Asthaufen, Hecken, Nisthilfen oder Trockensteinmauern kennen. Sie erfahren, worauf bei der Erstellung zu achten ist und welche Arten davon profitieren. Im Praxisteil bauen Sie unter fachlicher Anleitung erste Kleinstrukturen und stellen Überlegungen an, was an Ihrer Schule umgesetzt werden könnte.

Im zweiten Kursteil besuchen Sie eine Schule, die ihren Pausenplatz im Sinne der Biodiversität umgestaltet hat, und profitieren von ihren Erfahrungen. Weiter entwickeln Sie Strategien, wie die Biodiversität in Ihrer Schulumgebung mit den Schülerinnen und Schülern gefördert werden könnte, wer einbezogen werden sollte und wie das Thema langfristig im Unterricht eingebettet werden kann. Umfangreiche Tipps und Materialien vervollständigen den Kurs.

Zielpublikum

Lehrpersonen Zyklus 2, Lehrpersonen Zyklus 3

Preis

CHF 450.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Petra Zajec, Leiterin BirdLife-Naturzentrum/Biologin/Umwelt-Erwachsenenbildnerin
Katja Glogner, Projektleitern Fachstelle Bildung Naturama Aargau
Daniela Rüegsegger, Stv. Leiterin BirdLife-Naturzentrum/Exkursionsleiterin

Anmeldung

Standort

FHNW Campus Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: