Skip to main content

Gesprächsführung in der Logopädie

Es werden die Grundlagen ressourcen- und lösungsorientierter, partnerschaftlicher und wertschätzenden Gesprächsführung erarbeitet und praktisch geübt, um sie in unterschiedlichen Situationen wie der Elternberatung und interdisziplinären Zusammenarbeit umsetzen zu können.

Eckdaten

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Unterrichtssprache
Deutsch

Die Beratung von Eltern und das Gespräch mit ihnen gehören zu den Kernkompetenzen von Logopädinnen. Sie sind einerseits Ansprechpartnerinnen für elterliche Anliegen, Sorgen und Wünsche. Auf der anderen Seite teilen sie den Eltern auch ihre Beobachtungen des Entwicklungsstandes des Kindes mit. Die unterschiedlichen, teils auch schwierigen Gesprächssituationen sind mit hohen Anforderungen an die Logopädinnen verbunden. Die Teilnehmenden lernen konkretes und nützliches Handwerkszeug (Gesprächstechniken und Gesprächsbausteine) kennen und wie sie gezielt eingesetzt werden.  Im weiteren werden systemische Grundlagen und Sichtweisen zur gezielten Vorbereitung und Durchführung von unterschiedlichen Gesprächssituationen dargestellt. Mittels Theorieinputs, Fallbeispielen aus dem Berufsalltag, Gruppen- und Partnerübungen werden die erarbeiteten Inhalte vertieft. Voraussetzung sind die Bereitschaft und das Interesse an der Selbstreflexion in anspruchsvollen Gesprächen.

 

Zielpublikum

Logopäden/Logopädinnen

Preis

CHF 576.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Ursula Peter Giordano, Heilpädagogin/Logopädin

Anmeldung

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: