Skip to main content

Computational Thinking – Spieleprogrammierung

Sie verstehen das Lernkonzept «Scalable Game Design» zur spielerischen Vermittlung Informatischer Bildung und zur Förderung von Programmiersprachen. Sie werden befähigt, die Software «AgentCubes» online in den Unterricht einzuführen und gezielt einzusetzen.

Eckdaten

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Unterrichtssprache
Deutsch

Sie verstehen das Lernkonzept von «Scalable Game Design» zur spielerischen Vermittlung informatischer Bildung und Computational Thinking (CT) mittels der Programmiersoftware Agentcubes. Auch ohne Vorwissen erlangen Sie Kenntnisse im Erstellen von 2D- und 3D-Spielen sowie einfachen Simulationen. Sie wenden CT an, das vertiefte Einsichten in die Prinzipien der Informatik ermöglicht und zudem projektorientiertes Lernen, analytisches Denken, systematisches Handeln und kreatives Gestalten fördert. Anhand von konkreten, im Unterricht einsetzbaren Beispielen lernen Sie didaktische Methoden zur stufengerechten Vermittlung Informatischer Bildung kennen. Sie werden befähigt, AgentCubes in den Unterricht einzuführen und Projekt- bzw. Lernstoff-nah einzusetzen. Dadurch fördern sie das logisch-analytische Verständnis Ihrer Schülerinnen und Schüler und wecken deren Interesse an kreativen Prozessen im selbständigen Umgang mit Computern.

Zielpublikum

Lehrpersonen Zyklus 2

Preis

CHF 432.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 100% Kanton (A)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Nadine Stüber, Dozentin für Informatische Bildung PH FHNW

Anmeldung

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Solothurn

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule – Institut Weiterbildung und Beratung Obere Sternengasse 7 4502 Solothurn
Diese Seite teilen: