Skip to main content

Biodiversität am Wasser

Am und im Wasser existieren verschiedenste Lebensräume mit einer grossen Artenvielfalt. Welche kompetenzorientierten Aufgabenstellungen eignen sich, um Gewässer zu erkunden, zu bewerten und die Funde zu dokumentieren?

Eckdaten

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Unterrichtssprache
Deutsch

Gewässer sind wertvolle Lebensräume – ja Lebensadern, die im Lehrplan NMG mehrfach vorkommen. In den Bünzauen und am Klingnauer Stausee erkunden die Teilnehmenden die vielfältigen Lebensräume an Gewässern. Dabei lernen sie typische Vertreter der Lebensräume und verschiedene Möglichkeiten, die Biodiversität zu erfassen und zu fördern, kennen. Wie können Schülerinnen und Schüler Gewässerräume entdecken, dokumentieren und deren Bedeutung einschätzen? Nach der inhaltlichen Auseinandersetzung mit Hintergrundinformationen steht das Ausprobieren von konkreten kompetenzorientierten Aufgabestellungen im Zentrum. Exemplarisch wird die Möglichkeit von kompetenzorientierter Beurteilung solcher Aufgaben diskutiert. Aus den Erfahrungen an den beiden ausserschulischen Lernorten entwickeln die Teilnehmenden schliesslich Unterrichtsideen an Gewässern in der Umgebung ihres Schulhauses und reflektieren darüber.

Zielpublikum

Lehrpersonen Zyklus 1, Lehrpersonen Zyklus 2

Preis

CHF 252.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Lisette Senn, Projektleiterin Bildung Naturama Aargau
Petra Zajec, Leiterin BirdLife-Naturzentrum/Biologin/Umwelt-Erwachsenenbildnerin

Anmeldung

Standort

FHNW Campus Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: