Skip to main content

Professionalisierungsprozesse Workshop 11: Fallarbeit in der Fokusphase – Einführung Dokumentarische Methode, mit anschliessenden Online-Workshops

Eckdaten

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Unterrichtssprache
Deutsch

(Empfehlung: Fokus-RS, IP)
Der Workshop zeigt mithilfe der hochschuldidaktisch gewendeten Methode auf, welches Erkenntnispotential über Rekonstruktionen von studentischem Fallmaterial (schriftlich, Video) mit den Analyseschritten der Dokumentarischen Methode gewonnen werden kann. Dabei geht es um die Bereitstellung grundlegender methodischer Kenntnisse und beispielhafter Settings, um die konkrete Arbeit mit der Methode im Fokus-Reflexionsseminar zu zeigen. Entsprechend fokussiert der Workshop auch auf Kanonthemen kurz
vor dem Berufseinstieg (z.B. Elternarbeit, Anerkennung der Schüler*innen-Heterogenität, Umgang mit Ressourcen).
Nach einer kurzen Einführung in die methodologischen Grundlagen der Dokumentarischen Methode und die zentralen Auswertungsschritte für die Datenanalyse werden an ausgewähltem Fallmaterial gemeinsam und in Kleingruppen Analysen und Interpretationen vorgenommen. Diese sollen den Umgang mit der Methode näherbringen, zugleich aber auch interessantes Material für Reflexionsseminare anbieten, das anschliessend für eine gemeinsame Interpretation mit Studierenden eingesetzt werden kann.
Im Anschluss an den 1.5tägigen Workshop werden während des Reflexionsseminars Fokus (HS 21, IP) drei 0.5tägige Fallinterpretations- und Beratungsworkshops online durchgeführt. Diese dienen der parallelen und
beratungsgestützten Vorbereitung studentischer Fälle und der Vertiefung des Umgangs mit der Methode für das aktuelle Reflexionsseminar. Dieser Workshop wird weitergeführt am 28.10.2022.

Zielpublikum

Dozierende an Hochschulen, _Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen

Bemerkung

Das Angebot ist für Mitarbeitende der Pädagogischen Hochschule FHNW kostenfrei.
Die Spesen gehen zu Lasten der Teilnehmenden.
Das Angebot ist zunächst nur für Fokus-RSL im IP an der PH FHNW.
Die Interne Qualifizierung ist so konzipiert, dass sie als «fachsensible Vertiefung» mit 3 ECTS an den CAS Hochschullehre anrechnungsfähig ist. Voraussetzung für die Anrechenbarkeit im Umfang von 3 ECTS-Punkten im CAS ist die Erbringung des Workloads im angegebenen Umfang und die Erstellung eines Leistungsnachweises.

Preis

CHF 1 260.00

Finanzierung

AG: 100% Teilnehmende (D), SO: 100% Teilnehmende (D)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Julia Košinár, Prof. Dr., Leiterin Professur für Berufspraktische Studien und Professionalisierung, IP, PH FHNW
Emanuel Schmid, Bereichsleiter Konzeptentwicklung und Lehre, Professur für Berufspraktische Studien und Professionalisierung, IP, PH FHNW

Anmeldung

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch

Institut Weiterbildung und Beratung, Solothurn

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule – Institut Weiterbildung und Beratung Obere Sternengasse 7 4502 Solothurn
Diese Seite teilen: