Skip to main content

Diagnostik und Therapie von Schriftsprachstörungen

Die Teilnehmenden vertiefen ihr Wissen in der (Förder-)Diagnostik von Schriftsprachstörungen (Teilleistungsschwächen). Sie lernen, aktuelle Diagnostikmaterialien praktisch anzuwenden, können Therapieziele ableiten und anhand von Fallbeispielen therapeutisch umsetzen.

Eckdaten

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Unterrichtssprache
Deutsch

Auf der Grundlage aktueller Forschungsergebnisse und nach einer kurzen Einführung zur normalen und auffälligen Schriftsprachentwicklung werden ausgewählte Diagnostikmaterialien vorgestellt, praktisch geübt und anhand von Fallbeispielen illustriert. Die Ergebnisse werden förderdiagnostisch eingeordnet und Ziele adäquat abgeleitet. Des Weiteren werden Kriterien zur Einschätzung von Therapiemethoden und -materialien vorgestellt und Möglichkeiten zur interdisziplinären Zusammenarbeit aufgezeigt.

Sa, 17.6.2023, 9:00–12:00 Uhr (Online)
Sa, 17.6.2023, 13:00–17:00 Uhr (Online)

Zielpublikum

Logopäden/Logopädinnen, Schulische Heilpädagogen/Heilpädagoginnen

Preis

CHF 288.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Barbara Rindlisbacher, Dr., Logopädin

Anmeldung

Diese Seite teilen: