Skip to main content

Herausforderung Trauma – Umgang im Schulalltag

Der Kurs vermittelt Grundlagenwissen zum Thema Trauma und Traumafolgestörungen. Die Bedürfnisse traumatisierter Kinder und Jugendlicher werden beschrieben und konkrete Handlungs- und Unterstützungsmöglichkeiten in der Schule erarbeitet.

Eckdaten

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Unterrichtssprache
Deutsch

Das Thema Trauma berührt uns stark und führt häufig zu Unsicherheiten und Fragen im Umgang mit potenziell traumatisierten Schülerinnen und Schülern. Kinder und Jugendliche mit traumatisierenden Erfahrungen sind in besonderem Masse auf Beziehung, Offenheit, Wohlwollen sowie auf Struktur und Vorhersehbarkeit angewiesen. Lehrpersonen und andere Fachpersonen im schulischen Kontext spielen in der Entwicklung dieser Menschen eine zentrale Rolle. Anhand von theoretischen Inputs, Fallbeispielen und gemeinsamem Austausch gewinnen Sie die nötige Sicherheit und Vertrauen, erweitern Ihr Repertoire an Handlungsmöglichkeiten und werden im Aufbau eines förderlichen Schulkontextes gestärkt.

Zielpublikum

Lehrpersonen Zyklus 1, Lehrpersonen Zyklus 2, Lehrpersonen Zyklus 3

Preis

CHF 288.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 100% Kanton (A)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Andrea Sehn, Fachpsychologin für Psychotherapie

Anmeldung

Standort

Olten

Den genauen Durchführungsort entnehmen Sie der Anmeldebestätigung.
Diese Seite teilen: