Skip to main content

Wilde Nachbarn – Wildtiere in der Stadt

Auf einem Rundgang in Solothurn besuchen wir verschiedene Standorte, an welchen in der Vergangenheit Wildtiere beobachtet wurden. Hintergrundinformationen zu den Tieren und Materialen geben Ihnen Inputs zu Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht.

Eckdaten

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Unterrichtssprache
Deutsch

Schweizweit wurden um die 25'000 Beobachtungen auf der Webseite Wilde Nachbarn bzw. Stadt Wildtiere eingetragen. Doch nicht nur die Zahl der Beobachtungen steigt stetig an, sondern auch die Vielfalt an gemeldeten Tieren.

Ausgehend vom Bahnhof Solothurn kommen wir auf einer Runde in Richtung Pädagogische Hochschule der FHNW an verschiedenen Standorten vorbei, bei welchen in der Vergangenheit Wildtiere beobachtet wurden. Im Zentrum steht dabei ein durch Pro Natura prämierter Garten einer Privatperson. Im Anschluss gehen wir noch genauer auf einige Tiere ein und ich erläutere Ihnen die Webseite wildenachbarn.ch. Mit etwas Glück können wir selbst neue Tierbeobachtungen eintragen. Dank verschiedenen Materialien und Hintergrundinformationen erfahren Sie Neues und Spannendes über unsere tierischen Nachbarn. Zusätzlich erhalten Sie Inputs zu Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht gemäss Lehrplan 21 mit Schwerpunkt Amphibien.

Zielpublikum

Lehrpersonen Zyklus 1, Lehrpersonen Zyklus 2

Preis

CHF 144.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 100% Kanton (A)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Moritz Lüthi, Dozent für Fachwissenschaften Natur, Mensch, Gesellschaft PH FHNW

Anmeldung

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Solothurn

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule – Institut Weiterbildung und Beratung Obere Sternengasse 7 4502 Solothurn
Diese Seite teilen: