Skip to main content

Sucht – Wissenswertes und persönliche Handlungsmöglichkeiten

Sucht – ein stilles Tabu? Fünf bis acht Prozent aller Schweizer Mitarbeitenden haben gemäss BFS-Statistik ein Suchtproblem. Im Kurs lernen Sie die verschiedenen Anzeichen einer Suchtproblematik kennen. Als Vorgesetzte und Interessierte oder Betroffene wissen Sie, welches Ihre Aufgaben und auch Ihre Grenzen sind.

Eckdaten

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Unterrichtssprache
Deutsch

In diesem Kurs erhalten Sie die notwendigen Informationen, um klar und sicher mit Suchtproblemen umzugehen und die zur Verfügung gestellten Instrumente anwenden zu können. Sie lernen ebenfalls die möglichen Anlaufstellen kennen.
Inhalte des Kurses:

  • Überblick Suchtprobleme in der Schweiz mit Zahlen und Fakten
  • Suchtmittel und ihre Wirkung
  • Wann ist man süchtig? Phasen der Suchtentwicklung
  • Ursachen und Bedingungen einer Suchtentwicklung
  • Handlungsgrundsätze
  • Gesetzliche Regelungen
  • Anlaufstellen kennen und handeln können

Dieser Kurs wird vom Kantonsspital Baden oder von Personal+Organisation Kanton Aargau in Kooperation mit dem Institut Weiterbildung und Beratung angeboten. Zielgruppe sind Mitarbeitende vom Kantonsspital Baden oder von Personal+Organisation Kanton Aargau sowie Lehrpersonen.

Zielpublikum

Schulleiter/innen

Preis

CHF 144.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: Teilnehmende/r abz. Kantonsbeitrag (C)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Viviane Perdrizat, Leiterin BGM/Sozialarbeiterin FH/Mediatorin SDM-FSM/Transkultureller Coach IKF

Anmeldung

Standort

Baden

Den genauen Durchführungsort entnehmen Sie der Anmeldebestätigung.
Diese Seite teilen: