Skip to main content

Teaching Analysis Poll (TAP) – Hochschuldidaktisches Angebot PH FHNW

Sie wollen ein qualitatives und konkretes Feedback zu lernförderlichen und lernhinderlichen Aspekten Ihrer Lehrveranstaltungen? Das hochschuldidaktische Angebot der Pädagogischen Hochschule FHNW bietet Ihnen mit dem Format Teaching Analysis Poll (TAP) ein neues Feedback-Instrument, mit dem Sie differenzierte und anonyme Rückmeldungen zur Lernwirksamkeit Ihrer Lehre erhalten.

Teaching Analysis Poll (TAP) ist ein qualitatives Verfahren zur Zwischenevaluation von Lehrveranstaltungen, das von einer hochschuldidaktischen Fachperson in einem geschützten Rahmen moderiert wird. TAPs werden circa zur Hälfte des Semesters durchgeführt, sodass den Lehrenden ermöglicht wird, auf Basis der Ergebnisse die Lehrgestaltung anzupassen und mit den Studierenden über die Durchführung der Lehrveranstaltung in Austausch zu treten.

Zum vereinbarten Lehrveranstaltungstermin werden die letzten 30 Minuten der Lehrveranstaltung für die TAP-Durchführung genutzt. Hierfür verlässt die/der Lehrende die Lehrveranstaltung und eine hochschuldidaktische Fachperson lässt zunächst in Kleingruppen auf Basis von drei Leitfragen lernförderliche und lernhinderliche Aspekte der Lehrveranstaltung sowie hierauf bezogene Verbesserungsvorschläge diskutieren. Diese Rückmeldungen werden anschliessend im Plenum durch Mehrheitsvotum konsolidiert und gewichtet. Die hochschuldidaktische Fachperson dokumentiert die TAP-Ergebnisse anonymisiert und stellt sie der/den Lehrenden in einer Auswertung zur Verfügung.
Der Zeitpunkt für die TAP-Durchführung und -auswertung wird gemeinsam mit den Lehrenden koordiniert. TAPs sind nicht für Blockveranstaltungen, Kleingruppenseminare und Einzelunterricht vorgesehen.

«Teaching Analysis Poll (TAP)» ist Teil des folgenden Angebotes:
Hochschuldidaktisches Angebot PH FHNW (Modul)

Leitung

  • Monika Tschopp, Leiterin Ressort Berufsbiographie und Laufbahn, Dozentin für Erwachsenenbildung und Organisationsentwicklung, PH FHNW
  • Dr. Falk Scheidig, Leiter Lehr- und Curriculumsentwicklung, Dozent, PH FHNW

Adressatinnen

Zielgruppe der Teaching Analysis Polls sind Lehrende (in der Hochschullehre der PH FHNW).

Anmeldung

Bitte machen Sie bei Ihrer Anmeldung Angaben zur Lehrveranstaltung, bei der ein Teaching Analysis Poll durchgeführt werden soll (Titel, Modul, Ort, Uhrzeit).
Die hochschuldidaktischen Angebote werden auf Anfrage angeboten. Wir informieren Sie gerne persönlich. Senden Sie eine E-Mail an c2FiaW5lLmpvZXJnQGZobncuY2g= und teilen Sie uns Ihr Interesse mit.

Diese Seite teilen: