Skip to main content

CAS Kuverum Kulturvermittlung / Museumspädagogik

Der Zertifikatslehrgang fördert persönliche und fachliche Fähigkeiten, die der Arbeit im Bereich der Kulturvermittlung dienlich sind. Während der Weiterbildung lernen Sie Methoden und Projekte der Kulturvermittlung kennen. Die Studientage finden in Museen und an Kulturorten in der ganzen Schweiz sowie im Ausland statt. Der CAS Kuverum fokussiert auf Ausstellungsorte, arbeitet praxisnah an gemeinsamen Projekten. Als Abschluss erarbeiten Sie ein eigenes (Teil-)Projekt der Vermittlung aus.

Studierende lernen in einer heterogen zusammengestellten Gruppe Fachleute und renommierte Dozenten und Vermittlungsmethoden für Museen und Ausstellungen kennen. So können Sie diese in die Berufspraxis einbringen oder Sie erweitern Ihr Arbeitsfeld Richtung Museums- oder Kulturvermittlung. Kuverum ermöglicht zudem den Aufbau eines Netzwerkes und den Austausch mit der Praxis.

Methoden für Museen und Ausstellungen: Anregung und Erweiterung fürs Arbeitsfeld.

.

Kuverum ist eine Bildungsexpedition. Der Lehrgang gliedert sich in drei Module innert einem Jahr. Die Gruppe ist nomadisierend unterwegs. Wir reisen an spannende Orte, wo Kultur und die kulturelle Teilhabe eine wichtige Rolle spielen. Jedes der drei Module besteht aus vier Modultagen und einer Modulwoche. Zum Erlangen des Zertifikats ist das erfolgreiche Absolvieren der Module Voraussetzung. Steigen Sie ein bei Kuverum mit einer Projektidee, die Sie gemäss eigenen Interessen und Möglichkeiten in ein gemeinsames Projekt einbringen. Fachlicher Input und Hilfestellung werden an den Modultagen angeboten. Der starke Praxisbezug ist die Basis des Lernens in Kuverum. Als Abschluss arbeiten Sie (allein oder im Team) ein Vermittlungsprojekt aus. Dieses stellen alle Studierenden an einem öffentlichen Anlass vor.

Die Module

Detail-Informationen zum Lehrgang

Beratung

Franziska Dürr
Leitung Lehrgang Kuverum
Gloriastrasse 59
8044 Zürich
Tel. +41 79 433 75 53
info@kuverum.ch

Anmeldung

Anmelden
Diese Seite teilen: