Skip to main content

Modul 2: Grundlagen der Förderdiagnostik

Sie kennen die aktuelle Diskussion zur (sonder-)pädagogischen Diagnostik, den Handlungszyklus einer prozessorientierten Förderdiagnostik und verfügen über ein reflexives Instrumentarium bei der Konstruktion von Fällen.


«Modul 2: Grundlagen der Förderdiagnostik» ist Teil des folgenden Angebotes:
Förderdiagnostik und Lernbegleitung (CAS)

Leitung

  • Dr. Patrik Widmer, Dozent für Integrative Pädagogik, PH FHNW
  • Dr. Mathias Mejeh, Dozent für Integrative Pädagogik, PH FHNW

Dozierende

  • Sibylle Bittner, Dozentin für Erziehungswissenschaften und Transkulturalität, PH FHNW
  • Winfried Kronig, Prof. Dr., Departementspräsident, Verantwortlicher für Master Heilpädagogik und Bereich II Heilpädagogik, Universität Freiburg (CH)
  • Barbara Kunz-Egloff, Dozentin für Integrative Pädagogik, PH FHNW
  • Mathias Mejeh, Dr., Dozent für Integrative Pädagogik, PH FHNW
  • Patrik Widmer, Dr., Dozent für Integrative Pädagogik, PH FHNW
  • Claudia Ermert Kaufmann, Dr., Dozentin für Integrative Didaktik und Heterogenität, PH FHNW

Adressatinnen

Lehrpersonen der Kindergarten-, Primar- und Sekundarstufe I im Regel- oder Sonderschulbereich

Zulassungsbedingungen

Personen, die über ein von der EDK anerkanntes Diplom oder einen Bachelor als Lehrperson für den Unterricht in der Vorschul-/Unterstufe, Primarstufe oder Sekundarstufe verfügen. Sie haben eine Anstellung in der Regel-oder Sonderschule, in der sie die Anregungen der Weiterbildung in der Praxis umsetzen können.

Über die Zulassung mit äquivalenten Diplomen oder Bachelor-Abschlüssen entscheidet die Studiengangleitung im Einzelfall.

Arbeitsformen

Präsenzveranstaltungen

Referate, Gruppenarbeiten, Workshops, Reflexion aus der Praxis

Selbststudium

Lektüre, Arbeit in Lerngruppen

Arbeitsaufwand

  • Präsenzstudium: 35 Stunden
  • Selbststudium: 30 Stunden

Leistungsnachweise

Sie erstellen ein persönliches Glossar zu den Grundlagen der Förderdiagnostik.

Anmeldeschluss

Montag, 17.4.2017

Studienbeginn

Freitag, 23.11.2018

Daten

Modul 2: Grundlagen der Förderdiagnostik

Fr., 23.11.2018, 9.00–17.00 Uhr
Sa., 8.12.2018, 9.00–17.00 Uhr
Fr., 11.1.2019, 9.00–17.00 Uhr
Fr., 25.1.2019, 9.00–17.00 Uhr

Ort(e)

Brugg

Kosten

CHF 2000.-

Für Lehrpersonen im Bildungsraum Nordwestschweiz gelten folgende Regelungen:

  • Kt. Aargau: Für Lehrpersonen mit einer Anstellung im Kanton Aargau übernimmt der Kanton die Kosten.
  • Kt. Basel-Landschaft: Für Lehrpersonen mit einer Anstellung übernimmt der Kanton die Kosten, wenn ihm eine von der Schulleitung bewz. vom Schulrat unterschriebene Weiterbildunsgvereinbarung vorliegt (beschränkte TN-Zahl)
  • Kt. Basel-Stadt: Für Lehrpersonen mit einer Anstellung übernimmt der Kanton die Kosten, wenn ihm ein von der Schulleitung unterschriebener Weiterbildungsantrag vorliegt.
  • Kt. Solothurn: Für Lehrpersonen mit einer Anstellung im Kanton: 800.-

Die Spesen gehen zu Lasten der Teilnehmenden.

  • Lehrpersonen Kanton Aargau: -
  • Lehrpersonen Kanton Solothurn: CHF 800.-

Anmeldung

Anmelden

FHNW Campus Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: