Skip to main content

Qualifizierung zur Praxislehrperson und als Praktikumsleitende/r

Sie sind eine hoch qualifizierte Lehrperson, Sonderpädagogin/Sonderpädagoge oder Logopädin/Logopäde und möchten Ihre Erfahrungen weitergeben. Sie sind motiviert, Studierende der Pädagogischen Hochschule zu begleiten, und arbeiten an einer Schule, die sich aktiv an den Berufspraktischen Studien beteiligen will. Dann besuchen Sie die Weiterbildung zur Praxislehrperson bzw. zur/zum Praktikumsleitenden. Diese befähigt Sie, die Aufgaben als Praxislehrperson bzw. Praktikumsleitende/r kompetent auszuüben. Sie richtet sich an Lehrpersonen aller Stufen der Volks- und Mittelschulen sowie an Fachpersonen der Sonderpädagogik und Logopädie, die über eine Empfehlung ihrer Schulleitung verfügen.

In der Qualifizierung zur Praxislehrperson und als Praktikumsleitende/r entwickeln Sie die zur Begleitung von Studierenden erforderlichen Kompetenzen. Sie setzen sich mit Fragen, Konzepten und Methoden der Professionalisierung auseinander und lernen, Ihre Rolle eigenständig und aufgabenbezogen zu gestalten.

Grundlage eines erfolgreichen Praktikums ist die Kooperation: Gemeinsames Planen, Durchführen und Reflektieren von Praxissituationen bedeutet, geteilte Verantwortung für das Lernen und die Förderung bzw. Therapie der Schülerinnen und Schüler zu übernehmen.

Die Weiterbildung befähigt Sie, Ihre Aufgaben fachlich und methodisch fundiert zu erfüllen und einen Beitrag zum Aufbau der beruflichen Handlungskompetenzen von künftigen Lehrpersonen bzw. Fachpersonen der Sonderpädagogik und Logopädie zu leisten.

Wenn Sie als kompetente Lehrperson Studierende professionell begleiten wollen.

.

Die Qualifizierung zur Praxislehrperson und als Praktikumsleitende/r ist in drei Teile gegliedert:

  • Teil I: Basismodul (5 Kurstage)
  • Teil II: Praxisphase und Vertiefungsmodul (2 Kurstage)
  • Teil III: Abschlussmodul (3 Kurstage)

Die drei Teile sind grundsätzlich in chronologischer Reihenfolge zu absolvieren, der Abschluss im Teil III setzt die Teile I und II voraus. Nur die vertiefenden Kurstage des Teils II (Wahlpflichtangebote) können zu einem früheren oder späteren Zeitpunkt absolviert werden. Bereits nach dem Besuch des Basismoduls nehmen Sie die Aufgabe als Praxislehrperson wahr und begleiten Studierende während eines Praktikums.

Detail-Informationen zum Lehrgang

Alle Informationen als PDF

Die vollständigen Informationen zu diesem Lehrgang sind auch als druckbares PDF verfügbar.

PDF zu diesem Lehrgang herunterladen

Anmeldung

Anmelden
Anmelden
Anmelden
Anmelden
Anmelden
Anmelden

FHNW Campus Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Mehr Infos zum Standort

Pädagogische Hochschule FHNW, Basel

Institut Sekundarstufe I und II Riehenstrasse 154 4058 Basel
Mehr Infos zum Standort

Pädagogische Hochschule FHNW, Liestal

Institut Primarstufe, Institut Kindergarten-/Unterstufe Benzburweg 30 4410 Liestal

Pädagogische Hochschule FHNW, Solothurn

Institut Kindergarten-/Unterstufe, Institut Primarstufe, Institut Weiterbildung und Beratung, Zentrum Lernen und Sozialisation Obere Sternengasse 7 4500 Solothurn
Diese Seite teilen: