Skip to main content

BASICS 2c: Lernsettings gestalten – Studierende beim Selbststudium unterstützen

Dieses BASICS-Angebot macht Sie vertraut mit Grundprinzipien des selbstregulierten Lernens und der Gestaltung von begleitetem Selbststudium.

Die Teilnehmenden können

  • Aufgaben gemäss den Grundprinzipien des selbstregulierten Lernens formulieren;
  • das Zusammenspiel von selbstreguliertem Lernen und Präsenzphase der Hochschullehre reflektieren;
  • Ideen für die Förderung und Gestaltung des Selbststudiums in ihren Lehrveranstaltungen entwickeln.

«Lernsettings gestalten – Studierende beim Selbststudium unterstützen» ist Teil des folgenden Angebotes:
BASICS Hochschullehre (Modul)

Leitung

  • Monika Tschopp, Dozentin für Erwachsenenbildung und Organisationsentwicklung, Leiterin Ressort Berufsbiographie und Laufbahn, PH FHNW
  • Prof. Dr. Markus Weil, Dozent für Hochschuldidaktik, Leiter Zentrum für organisationsbezogene Weiterbildung und Beratung, PH FHNW

Dozierende

  • Andrea Gerber, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, HSA FHNW

Adressatinnen

Alle Personen, die an einer Hochschule der FHNW oder an einer anderen Hochschule in der Lehre tätig sind, speziell solche, die in die Lehre einsteigen oder ihre Lehrpraxis reflektieren, fundieren und weiterentwickeln wollen.

Arbeitsformen

  • Inputs zu Konzepten und Modellen der Hochschullehre mit entsprechenden Übungen
  • Bearbeitung von Praxisbeispielen
  • Diskussion und interdisziplinärer Erfahrungsaustausch
  • Bearbeitung von Aufgaben
  • Transferplanung und Reflexion

Arbeitsaufwand

Für das komplette BASICS-Angebot: Präsenz im Umfang von insgesamt vier Tagen und im selben Umfang Selbststudium, d.h. insgesamt 60 Arbeitsstunden (äquivalent zu 2 ECTS-Punkten).

Pro BASICS-Angebot entweder ein halber oder zwei halbe Präsenztage und im selben Umfang Selbststudium.

Anmeldeschluss

Di, 14.1.2020

Daten

Fr, 14.2.2020, 9.00–12.30 Uhr

Ort

Campus Muttenz

Anmeldung

Warteliste
Diese Seite teilen: