Skip to main content

Learning Journey – Berichte von Absolvierenden

Absolventinnen und Absolventen des CAS Psychologie flexibler Arbeit berichten von ihren Erfahrungen mit Work Smart und ihren Learnings aus dem Zertifikatslehrgang.

Learning Journey von Anita Haller (Teil 2)

Anita Haller

Anita Haller

  • Leiterin Immobilien, Energie Wasser Bern
  • Teilnehmerin des CAS Psychologie flexibler Arbeit 2017/2018


Was hast Du im Wesentlichen mit Deiner Projektarbeit herausgefunden?

Ich stellte fest, dass der Erfolg der Einführung von neuen Arbeitswelten vor allem ein Thema des Change Managements ist und die Betroffenen in ersten Linie den Sinn sowie den wahren Grund der Veränderung erkennen müssen. Der Umgang mit den verschwindenden klaren Abgrenzungen zwischen Arbeit und Privatleben, sei es zeitlich wie auch örtlich, muss gezielt thematisiert werden, und die Mitarbeitenden und Führungskräfte müssen sich neue Kompetenzen wie Raumkompetenzen oder Selbstführungskompetenzen aneignen. Mir wurde zudem bewusst, dass es viele Abhängigkeiten gibt, und dass die Kultur, die Infrastruktur und die Organisation aufeinander abgestimmt werden müssen.

Hast Du auch für Dich persönlich etwas gelernt?

Durch die Projektarbeit konnte ich diverse Modelle und Hilfsmittel in der Praxis anwenden, welche wir im Unterricht theoretisch besprochen haben – insbesondere das FlexWork Phasenmodell 2.0 sowie der Leitfaden gesundheitsförderliche Büroräume und Workplace Change Management – beides sind sehr dienliche Instrumente auf dem Weg zu einer «smarten» Arbeitsumgebung.

Juli 2018

Teil 1 von Anita Hallers Learning Journey finden Sie nachfolgend.

Weitere Berichte von Weiterbildungsteilnehmenden

Diese Seite teilen: