Skip to main content

Fachtagung Fehler im Kindesschutz - Wenn passiert, was nicht sein darf! (K36)

Im Vordergrund der Fachtagung steht die Frage, inwieweit Fehler im Kindesschutz vermieden und Sicherheiten des Aufwachsens von in ihrem Wohl gefährdeten Kindern gewährleistet werden können. In diesem Zusammenhang wird erörtert, welche Fehler für den Kindesschutz typisch sind, wie sich Debatten über Fehler im Kindesschutz gesellschaftlich bedingt verändert haben und welche Ansätze und Konzepte der Fehlervermeidung im Kindesschutz existieren. Nicht zuletzt wird diskutiert, unter welchen Bedingungen es möglich ist, aus Fehlern im Kindesschutz zu lernen.

Zielpublikum

Die Fachtagung richtet sich an Fach- und Leitungspersonen aus Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden, aus sozialen Diensten, aus Fachdiensten sowie aus Beratungsstellen mit Aufgaben im Kindesschutz. Des Weiteren adressieren die Tagungsinhalte Personen, die mit zivilrechtlichen Kindesschutzmassnahmen mandatiert sind wie beispielsweise Beiständinnen und Beistände, Mitglieder von Aufsichtsbehörden, politisch Verantwortliche sowie sonstige an Kindeswohlfragen interessierte Fachpersonen.

Weitere Informationen

Tagungsflyer
Anmeldetalon

www.kindeswohlabklaerung.ch
Die Fachtagung wird nach Artikel 21 KJFG vom Bundesamt für Sozialversicherung mit finanziellen Mitteln unterstützt.

Kostendetails

inkl. CHF 35.- Verpflegungspauschale

Bemerkung

Nachmittag: Workshop 1.,2. und 3. Priorität wählen
Änderungen und Preisanpassungen vorbehalten

Anmeldung

Anmelden

Standort

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Olten

Riggenbachstrasse 16 4600 Olten
Diese Seite teilen: