Skip to main content

Belastungen, Konflikte und Krisen in Familien

Der Kurs vermittelt Kompetenzen im Erkennen, Verstehen und Einschätzen von familiären Dynamiken in belasteten Familien.

Der Kurs vermittelt Kompetenzen im Erkennen, Verstehen und Einschätzen von familiären Dynamiken in belasteten Familien.

Inhalt

Familien sind für Kinder der zentrale Bezugsort des Aufwachsens. Das Fachseminar befasst sich mit Familien, die belastet sind, in denen Beziehungen konflikthaft sind oder die sich mit Krisen konfrontiert sehen. Es wird der Frage nachgegangen, was eine Familie ausmacht und welche konzeptuellen Modelle sich eignen, um Belastungen, Konflikte und Krisen in Familien zu erkennen und zu verstehen. Aufbauend auf einem systemischen Verständnis von Familienstrukturen und -be-ziehungen wird erarbeitet, wie mehrgenerational bedingte familiale Konflikt- und Krisendynamiken zu Gefährdungen der kindlichen Entwicklung und des Kindeswohls in Familien führen können.

Zielpublikum

Das Fachseminar richtet sich primär an Fach- und Leitungspersonen der Sozialen Arbeit oder verwandter Professionen aus Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden, sozialen Diensten, Fachdiensten und Beratungsstellen mit Aufgaben im Kindes-schutz. Am Fachseminar können aber auch Fachpersonen aus den Bereichen Heimerziehung, Schulsozialarbeit, Offene Kinder- und Jugendarbeit teilnehmen.

Weitere Informationen

Leitung: Dr. Regula Berger, Institut Kinder- und Jugendhilfe, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW

Download Flyer

Kostendetails

inkl. Kursunterlagen

Bemerkung

Änderungen und Preisanpassungen vorbehalten

Anmeldung

Anmelden

Standort

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Olten

Riggenbachstrasse 16 4600 Olten
Diese Seite teilen: