Skip to main content

Grundlagen der Aufsuchenden Sozialen Arbeit im öffentlichen Raum

Das Fachseminar vermittelt wesentliche Grundlagen der Aufsuchenden Sozialen Arbeit (z.B. Streetwork, Mobile Jugendarbeit, Gassenarbeit). Neben dem praxisbezogenen Zugang zu den Themen liegt der Fokus auf Fragen der Methoden und professionellen Haltung.

Der Kurs behandelt Fragen der Methoden und professionellen Haltung der Aufsuchenden Sozialen Arbeit wie z.B. "Mobile Jugendarbeit", "Streetwork/Gassenarbeit" oder "Aufsuchende Quartierarbeit". Vom Erstkontakt bis zur Sozialraumanalyse bietet diese Weiterbildung einen Einblick in ein stetig wachsendes Arbeitsfeld. Nebst theoretischen Grundlagen sollen den Teilnehmenden mit einer praxisnahen Ausrichtung vor allem Werkzeuge für die tägliche Arbeit vermittelt werden.

Inhalt

Die Teilnehmenden erhalten einen praxisnahen Einblick in:

  • Geschichte der Aufsuchenden Sozialen Arbeit
  • Mobile Jugendarbeit / Streetwork heute
  • Methode und Haltungen
  • Ziele und Qualität
  • Sozialräumliche und kooperative Vernetzung als zentrale Aspekte der Arbeit
  • Lebensraum Strasse (Strassen und Plätze als Teil des Sozialraums)
  • Szenenspezifische und sozialräumlich orientierte Auswahl der Zielgruppen
  • Tools /Alltagswerkzeug für Aufsuchende
  • Aufsuchen im Internet / Social Media

Zielpublikum

PraktikerInnen und Neueinsteigende im Berufsfeld der Aufsuchenden Sozialen Arbeit. JugendarbeiterInnen, welche einen aufsuchenden Auftrag haben oder bekommen werden. Leitungspersonen, welche eine Aufsuchende Soziale Arbeit aufbauen.

Weitere Informationen

Kursleitung: Ray Knecht , KOPF-STAND.ORG
Download Flyer

Bemerkung

Änderungen und Preisanpassungen vorbehalten

Anmeldung

Anmelden

Standort

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Muttenz

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Soziale Arbeit Hofackerstrasse 30 4132 Muttenz
Diese Seite teilen: