Skip to main content

Migration, Trauma und professionelle Begleitung

Unter der Migrationsbevölkerung finden sich Personen mit traumatischen Erfahrungen. Im Fachseminar lernen Sie Symptome einer Traumatisierung zu erkennen und bei der Begleitung dieser Personen im Alltagsleben adäquat zu reagieren.

In ihren Herkunftsländern, auf der Flucht aber auch nach ihrer Ankunft in der Schweiz erleben viele Migrantinnen und Migranten sowie Flüchtlinge traumatisierende Ereignisse. Lebensbedrohliche Situationen, Gewaltvorfälle oder Kriegserlebnisse, häufig abrupte Aufbrüche mit monate- bzw. jahrelanger Flucht unter Trennung oder mit Verlust von engsten Angehörigen sind einige Beispiele solcher Ereignisse. Vielen betroffenen Personen gelingt es, ohne langfristige Schäden zu überleben, sie zeigen Resilienz. Andere entwickeln chronische Leiden wie eine Posttraumatische Belastungsstörung. Berufsleute sind mit den unterschiedlichsten Menschen konfrontiert und stehen vor der Herausforderung, Symptome einer Traumatisierung zu erkennen und bei der Begleitung im Alltagsleben adäquat zu reagieren. Im Fachseminar wird ein fundiertes Wissen darüber vermittelt, wie ein Trauma entsteht, welche Folgen traumatische Ereignisse mit sich bringen und wie damit umgegangen werden kann.

Inhalt

- Theoretische und praktische Erkenntnisse zu Trauma und Traumatisierung
- Kriegs- und gewaltbelastete Biographien von Menschen mit Migrationshintergrund
- Beratung von Menschen mit traumatischen Erfahrungen
- Kinder im Kontext von traumatischen Erfahrungen
- Indirekte Traumatisierung (Prävention, Selbstschutz)

Zielpublikum

- Personen aus der Sozialen Arbeit, Sozialpädagogik und Soziokulturellen Animation, bei denen Migrantinnen und Migranten ein wichtiges Klientel sind.
- Personen, die in der Anti-Rassismus-, Migrations- und Flüchtlingsarbeit tätig sind.
- Personen, die in Unternehmen und NGO’s tätig sind und sich mit Fragen von Migration, heterogener Arbeitnehmerschaft und interkultureller Öffnung beschäftigen.
- Personen, die in Behörden und Institutionen in Arbeits- und Themenfeldern von Integration und Migration tätig sind.

Weitere Informationen

Download Flyer

Anmeldung

Anmelden

Standort

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Olten

Riggenbachstrasse 16 4600 Olten
Diese Seite teilen: