Skip to main content

Systemisch-biografische Diagnostik des Lebensführungssystems

Komplexe Fälle werden in der Praxis Sozialer Arbeit häufiger. Es ist anspruchsvoll, sie in ihrer Komplexität und Dynamik zu erfassen, im Team zu diskutieren und dann zu angemessenen Interventionen zu kommen. In diesem Schnupperseminar lernen Sie ein zukunftsweisendes Instrumentarium kennen, das Ihnen bei diesen Aufgaben helfen kann.

Inhalt

Soziale Arbeit ist an der Schnittstelle zwischen Individuum und Gesellschaft tätig. Ihre Aufgaben werden mit der fortschreitenden Modernisierung (beschleunigte wirtschaftliche, politische und soziale Transformationsprozesse) immer anspruchsvoller: die Fälle werden komplexer, die Prozessgestaltung durch die verschiedenen im Hilfeprozess involvierten Stellen herausfordernd – es braucht deshalb einerseits ein vertieftes Fallverständnis, andererseits eine passende Koordination, um zu angemessener Interventionsplanung und gelingender Hilfe zu kommen.
Mitarbeitende der Hochschule für Soziale Arbeit und Praktiker/innen aus verschiedensten Feldern der Sozialen Arbeit haben zusammen Instrumente und Verfahren für die Systemisch-biografische Diagnostik des Lebensführungssystems entwickelt, die Professionelle der Sozialen Arbeit darin unterstützen, mit komplexen Fällen kompetent zu arbeiten. Wir bieten Ihnen in diesem Fachseminar Einblick in dieses Instrumentarium, das sich auf die Theorie Integration und Lebensführung stützt und aus verschiedenen Bausteinen zusammensetzt. Ausgehend von einem biografischen Interview werden unterschiedliche Verfahren der Datenauswertung vorgestellt. Diese leiten dazu an, Hypothesen zur Falldynamik zu entwickeln, also zu verstehen, wie jemand sein Leben führt und welche Schwierigkeiten mit dieser Lebensführung verbunden sind. Auf der Grundlage dieses Verstehens kann die je spezifische Falldynamik visualisiert (Systemmodellierung) und eine der Komplexität des Falles angemessene professionelle Interventionsplanung erarbeitet werden.

Zielpublikum

Das Fachseminar eignet sich für Fachleute aus allen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit, die sich mit der Bearbeitung komplexer Fälle auseinandersetzen und neue Methoden und Instrumente kennen lernen möchten.

Weitere Informationen

Download Flyer

Bemerkung

Änderungen und Preisanpassungen vorbehalten

Anmeldung

Anmelden

Standort

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Olten

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Soziale Arbeit Riggenbachstrasse 16 4600 Olten
Diese Seite teilen: