Skip to main content

Leistungen der Unfallversicherung

Kompetent in der Beratung und Fallbearbeitung. Das Fachseminar vermittelt praxisbezogenes Wissen zum Unfallversicherungsrecht. Die Teilnehmenden erkennen die im Einzelfall zu beanspruchenden Leistungen und deren Schnittstelle zu anderen Leistungsbereichen der Sozialversicherungen. Sie kennen das Verfahren zur Durchsetzung berechtigter Ansprüche aus der Unfallversicherung.

Das Unfallversicherungsrecht sieht bei vergleichbaren Gesundheitsschäden meist bessere Leistungen als etwa das Krankenversicherungsgesetz vor. Die Erfordernis des natürlichen und adäquaten Kausalzusammenhanges ist aber streitanfällig. Immer wieder lehnen Unfallversicherungen beispielsweise die Ausrichtung einer Rente ab oder argumentieren, es lägen Krankheits- und nicht Unfallfolgen vor. Auch die Schnittstelle zu den Leistungsansprüchen aus der beruflichen Vorsorge birgt besondere Schwierigkeiten. Sogar das Bundesgericht wurde in dieser Frage bemüht und hat kürzlich einen Leitentscheid gefällt.

Inhalt

Die wichtigsten Aspekte

  • Wer ist der Unfallversicherung unterstellt?
  • Welche Risiken sind versichert?
  • Welche Leistungen sieht die Unfallversicherung vor?
  • Schnittstellen zu den Leistungsansprüchen anderer Sozialversicherungen
  • Andere Versicherungsträger, welche das Unfallrisiko versichern


Zielpublikum

Professionelle der Sozialen Arbeit sowie Fachleute verwandter Disziplinen, die mit Fragen des Unfallversicherungsrechts inkl. Schnittstellen konfrontiert sind. Grundkenntnisse im Sozialversicherungsrecht sind erwünscht

Weitere Informationen

Download Flyer

Bemerkung

Änderungen und Preisanpassungen vorbehalten

Anmeldung

Anmelden
Anmelden

Standort

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Olten

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Soziale Arbeit Riggenbachstrasse 16 4600 Olten
Diese Seite teilen: