Skip to main content

Habitus-Sensibilität für Berufseinsteigende und Stellenwechselnde

Sie haben nach Abschluss des Studiums ihre erste Arbeitsstelle in einem bestimmten Be-rufsfeld angetreten und befinden sich in der Berufseinstiegsphase. Oder sie haben eine neue Stelle in einem für sie noch neuen Praxisfeld angetreten.

Sie wollen sich konstruktiv mit dem Spannungsfeld von eigenen Einstellungen, Haltungen und den Leitbildern, konzeptionellen Vorgaben und Routinen ihrer Organisation auseinandersetzen. Dies kann eine Reflexion ihrer bisherigen beruflichen Haltung und beruflichen Identität bedeuten und/oder eine aktive Beteiligung bei der Weiterentwicklung ihrer Organisation.
Das Fachseminar «Ankommen-Bleiben-Weiterentwickeln» bietet ihnen theoretische Konzepte, um dieses Spannungsfeld zu erhellen. Mittels verschiedener Reflexionsmethoden werden sie ausser-dem dabei unterstützt, ihren eigenen beruflichen Habitus bzw. ihre berufliche Identität weiter zu ent-wickeln. Dies wird dazu beitragen, sich im Arbeitsfeld zu positionieren, und eigene Entwicklungsthe-men zu definieren.

Inhalt

  • Der konstruktive Umgang mit individuellen und betrieblichen Spannungsfeldern (Antinomien) wie Nähe-Distanz, Macht-Autonomie, Effektivität-Freiraum, Differenzierung und Gleichbehandlung, Vertrauen und Eingriffsrechte, Organisations-zwänge und individuelle Entscheidungsspielräume
  • Einführung in die Methode des «Re-Frame: Der interaktive Reflexionsrahmen für die persönlichen Entwicklungsziele»
  • Die Weiterentwicklung des beruflichen Habitus und der beruflichen Identität im Kontext des (neuen) Arbeitsfeldes
  • Reflexion der bisherigen beruflichen Laufbahnentscheidungen und Entwicklungs-perspektive

Zielpublikum

Das Fachseminar eignet sich für Fachleute und Studierende aus allen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit, die das biografisch-narrative Interview und seine Möglichkeiten kennen lernen möchten.
Das Fachseminar ist Bestandteil einer Serie von aufeinander bezogenen Fachseminaren zu Systemisch-biografischer Diagnostik und Prozessgestaltung in der Sozialen Arbeit. Es bietet Personen, die sich dafür interessieren, einen guten Einblick und Einstieg in diese Verfahren.

Weitere Informationen

Download Flyer 2018

Bemerkung

Änderungen und Preisanpassungen vorbehalten

Anmeldung

Anmelden

Standort

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Olten

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Soziale Arbeit Riggenbachstrasse 16 4600 Olten
Diese Seite teilen: