Skip to main content

Adressatengerechte und barrierefreie Kommunikation: Einführung und rechtliche Grundlagen

Mit adressatengerechter und barrierefreier Kommunikation schaffen Sie eine wichtige Voraussetzung für die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit vorübergehend oder dauerhaft eingeschränkten Verstehenskompetenzen (schriftlich oder mündlich). Im Fachseminar erhalten Sie eine fundierte Einführung ins Thema und einen Überblick der relevanten rechtlichen Grundlagen.

Inhalt

Der gleichberechtigte und ungehinderte Zugang zu Information und Kommunikation stellt einen wichtigen Grundpfeiler demokratischer Gesellschaften dar. Neben Menschen mit einer Behinderung treffen jedoch auch zahlreiche andere soziale Gruppen auf schwer oder nicht zugängliche Formen der Information und Kommunikation. Adressatengerechte und barrierefreie Kommunikation steht in diesem Zusammenhang für adaptierte Formen der Kommunikation, die Verständlichkeit verbessern und die Teilhabe an den entsprechenden gesellschaftlichen Bereichen erleichtern oder sicherstellen sollen.

Das Fachseminar führt Sie ein in:

  • Grundlagen zu Sprache und Kommunikation
  • die Themen Barrierefreiheit und Partizipation
  • Begrifflichkeiten rund um adaptierte Kommunikation
  • die Bedeutung adressatengerechter und barrierefreier Kommunikation
  • relevante rechtliche Grundlagen

Zielpublikum

Personen, die in der Sozialen Arbeit, der Verwaltung oder öffentlichen Diensten Informationen adressatengerecht und barrierefrei konzipieren, formulieren und gestalten.
Personen, die sich für barrierefreien Zugang einsetzen möchten, wo übliche Formen der Kommunikation ihre Adressatinnen und Adressaten nicht erreichen, weil deren Sprach- und Lesekompetenzen dauerhaft oder vorübergehend eingeschränkt sind.

  • Kommunikationsbeauftragte
  • Leitungspersonen und Projektleitende
  • Interessenvertreterinnen und -vertreter
  • Mitarbeitende in Organisationen der Sozialen Arbeit, Beratungsstellen, Verwaltung, Behörden, Schulen, usw.

Weitere Informationen

Download Flyer

Das Fachseminar «Adressatengerechte und barrierefreie Kommunikation: Einführung und rechtliche Grundlagen» gilt als Pflichtmodul im CAS «Adressatengerechte und barrierefreie Kommunikation». Alle CAS-Module können als Fachseminare einzeln gebucht und besucht werden – auch von Interessentinnen und Interessenten ohne Anspruch auf Absolvierung des gesamten CAS-Programmes.

Bemerkung

Änderungen und Preisanpassungen vorbehalten

Anmeldung

Anmelden

Standort

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Olten

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Soziale Arbeit Riggenbachstrasse 16 4600 Olten
Diese Seite teilen: