Skip to main content

Projektarbeit: Implementierung adressatengerechter und barrierefreier Kommunikation

Mit adressatengerechter und barrierefreier Kommunikation schaffen Sie eine wichtige Voraussetzung für die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit vorübergehend oder dauerhaft eingeschränkten Sprach- und Lesekompetenzen. Im Modul setzen Sie sich mit einem eigenen Vorhaben auseinander und realisieren ein Projekt für adressatengerechte und barrierefreie Kommunikation in Ihrem Arbeitskontext.

Die Teilnehmenden

  • verfügen über prozessrelevantes Wissen zur Gestaltung eines Vorhabens im Bereich adressatengerechter und barrierefreier Kommunikation,
  • wenden die in den Modulen des CAS „Adressatengerechte und barrierefreie Kommunikation“ erworbenen Kompetenzen in ihrem Arbeitskontext und für ein definiertes Projekt an,
  • sind in der Lage ihr Vorgehen und Elemente adressatengerechter und barrierefreier Kommunikation kontinuierlich zu reflektieren und zu begründen,
  • dokumentieren das realisierte Vorhaben in einer schriftlichen Arbeit und im Rahmen einer Präsentation

Inhalt

Der gleichberechtigte und ungehinderte Zugang zu Information und Kommunikation stellt einen wichtigen Grundpfeiler demokratischer Gesellschaften dar. Neben Menschen mit einer Behinderung treffen jedoch auch zahlreiche andere soziale Gruppen auf schwer oder nicht zugängliche Formen der Information und Kommunikation. Adressatengerechte und barrierefreie Kommunikation steht in diesem Zusammenhang für adaptierte Formen der Kommunikation, die Verständlichkeit verbessern und die Teilhabe an den entsprechenden gesellschaftlichen Bereichen erleichtern oder sicherstellen sollen. Die Teilnehmenden widmen sich diesen Fragen im Rahmen einer Projektarbeit mit Bezug zu ihrem Arbeitsfeld.

Das Modul

  • führt in den Leistungsnachweis zum CAS-Programm «Adressatengerechte und barrierefreie Kommunikation» sowie in dessen Planung und Organisation ein (2 Tage),
  • bietet die Möglichkeit zum Austausch zu Projekten im Rahmen von Intervisionen (2 Tage),
  • wird mit der Präsentation der Abschlussarbeiten abgeschlossen (1 Tag).

Zielpublikum

Personen, die alle weiteren Module des CAS «Adressatengerechte und barrierefreie Kommunikation» besucht haben oder parallel besuchen.

Weitere Informationen

Download Flyer

Das Modul «Projektarbeit: Implementierung adressatengerechter und barrierefreier Kommunikation» ist ein Pflichtmodul im CAS «Adressatengerechte und barrierefreie Kommunikation». Das Programm kann als gesamtes Weiterbildungsangebot gebucht oder über zwei bis fünf Jahre hinweg als modularisierte Weiterbildung absolviert werden. Alle anderen CAS-Module können als Fachseminare einzeln gebucht und besucht werden – auch von Interessentinnen und Interessenten ohne Anspruch auf Absolvierung des gesamten CAS-Programmes.

Bemerkung

Änderungen und Preisanpassungen vorbehalten

Anmeldung

Anmelden

Standort

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Olten

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Soziale Arbeit Riggenbachstrasse 16 4600 Olten
Diese Seite teilen: