Profil von Benedikt Hell



Benedikt Hell ist Professor für Personalpsychologie mit dem Schwerpunkt Berufs- und Studieneignungsdiagnostik an der Hochschule für Angewandte Psychologie. Nach dem Studium der Psychologie an den Universitäten Bielefeld und Bonn (1993-1999) arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Hohenheim (1999-2008) und Konstanz (2008-2013). Seit Oktober 2010 ist er Dozent an der Hochschule für Angewandte Psychologie. 

Forschungsschwerpunkte und Kompetenzen:

1 ) Eignungsdiagnostik (internetbasiertes Testen, Studieneignungsdiagnostik, Fairness eignungsdiagnostischer Verfahren, Eignungsdiagnostik aus Sicht der Bewerber/Ratsuchenden/Probanden, Eignungsdiagnostik in der Studien- und Berufsberatung)

2) Differenziell-psychologische Grundlagen der Eignungsdiagnostik (Persönlichkeitspsychologische Grundlagen der Berufseignungsdiagnostik, Intelligenzforschung, Interessenforschung)

3) Personalpsychologie (insbesondere: Evaluation personalpsychologischer Interventionen)


Lehre im Bachelor und Master

Schwerpunkte in der Lehre: Einführung in die Personalpsychologie (Frühjahrssemester), Eignungsdiagnostik (Herbstsemester), Psychologische Personalauswahl (Herbstsemester), Einführung in die Vertiefungsfelder des Masters (Herbstsemester).

 

Aktivitäten in der Weiterbildung

Studiengangleiter und Dozent CAS Angewandte Psychologie für die HR-Praxis: Personalauswahl und Personalentwicklung, Modulverantwortlicher und Dozent im MAS Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung sowie Dozent im CAS Grundwissen Psychologie.

 

Profil ResearchGate

FHNW-Kontakt | Privat-Kontakt 

Prof. Dr. Benedikt Hell