Profil von Benedikt Hell



Benedikt Hell ist Professor für Personalpsychologie mit dem Schwerpunkt Berufs- und Studieneignungsdiagnostik an der Hochschule für Angewandte Psychologie. Nach dem Studium der Psychologie an den Universitäten Bielefeld und Bonn arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Hohenheim und Konstanz. Seit Oktober 2010 ist er Dozent an der Hochschule für Angewandte Psychologie. 

Forschungsschwerpunkte und Kompetenzen:

1 ) Eignungsdiagnostik (internetbasiertes Testen, Studieneignungsdiagnostik, Fairness eignungsdiagnostischer Verfahren, Eignungsdiagnostik aus Sicht der Bewerber/Ratsuchenden/Probanden, Eignungsdiagnostik in der Studien- und Berufsberatung)

2) Differenziell-psychologische Grundlagen der Eignungsdiagnostik (Persönlichkeitspsychologische Grundlagen der Berufseignungsdiagnostik, Intelligenzforschung, Interessenforschung)

3) Personalpsychologie (insbesondere: Evaluation personalpsychologischer Interventionen)


Lehre im Bachelor und Master

Schwerpunkte in der Lehre: Einführung in die Personalpsychologie (Frühjahrssemester), Eignungsdiagnostik (Herbstsemester), Psychologische Personalauswahl (Herbstsemester), Einführung in die Vertiefungsfelder des Masters (Herbstsemester).

 

Aktivitäten in der Weiterbildung

Studiengangleiter und Dozent CAS Angewandte Psychologie für die HR-Praxis: Personalauswahl und Personalentwicklung, Modulverantwortlicher und Dozent im MAS Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung sowie Dozent im CAS Grundwissen Psychologie.

 

Profil ResearchGate / Google Scholar

FHNW-Kontakt | Privat-Kontakt 

Prof. Dr. Benedikt Hell