Profil von Carmen Zahn



Carmen Zahn beschäftigt sich mit neuen Medien im Kontext digitaler Transformation und digitaler Kompetenz. Ihre Forschungsschwerpunkte an der Hochschule für Angewandte Psychologie sind Digitale Medien und Kooperation und Wissen und Lernen. In der Lehre vertritt sie die Fächer Medienpsychologie (BSc) und Digitaler Wandel in Arbeit und Bildung (MSc) an der APS und lehrt am Psychologischen Institut der an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen.

Im Fokus ihrer kognitionspsychologisch orientierten Forschungen stehen interaktive visuelle Medien (z.B. Multitouch-Technologien für die Teamarbeit, Online-Videos  für Lernen und Bildung). www.internationalinnovation.com/beneath-surface-touch-interfaces-education-industry/

Wichtige Anwendungsbereiche dieser Forschungen in der beruflichen Praxis sind: agile Teams, Zusammenarbeit in Designteams, professionelles Brainstorming, Gestaltung innovativer Lernumgebungen mit digitalen Medien und Internet.

Von 2002 bis 2011 war Prof. Dr. Zahn als Wissenschaftlerin am Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) in Tübingen tätig und erforschte dort die Rolle neuer netzbasierter Medien für schulische Lehr-/Lernprozesse (Lernen mit Online-Videotools im Unterricht, Entwicklung professioneller Medienkompetenz bei Lehrkräften)

2011 arbeitete sie im Rahmen eines Gastaufenthalts an der Stanford Graduate School of Education / H-Star Institute (Human Sciences and Technologies Advanced Research Institute - Prof. Roy Pea).

2010 habilitierte sie sich an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Deutschland zum Thema "Knowledge Communication in the 21st Century".

2004 promovierte sie an der Universität Tübingen (Thema der Dissertation: "Wissenskommunikation mit Hypervideos") im Rahmen eines Promotions-Stipendiums der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

Carmen Zahn studierte Psychologie und Medienwissenschaft an der Universität Tübingen und an der University of Missouri, Columbia, USA (Psychologie Diplom 1995; Medienpraxis-Diplom 1996).

Forschungsschwerpunkte

  • Design und Entwicklung von Multitouch-Medien für Teams und Gruppen
  • Kognitive und kollaborative Theorieansätze zum Lernen mit neuen Medien/Computer Supported Collaborative Learning (CSCL)
  • Medienkompetenz für Lehrkräfte und in der Jugendarbeit

 

Anwendungsbereiche

  • Multitouch-Tische für die Verbesserung der Zusammenarbeit in Design- und Brainstorming-Teams
  • "Agile Technology" - Multitouch Walls  für die Unterstützung kollaborativer Prozesse beim agilen Projektmanagement 
  • Smartphones als multimodale Kommunikationsmedien zur Unterstützung  von Wissensaustauschprozessen in der Klinik
  • Multitouch Walls und mobile devices zur Unterstützung interessierten Lernens naturwissenschaftlich-technischer Themen bei Jugendlichen
FHNW-Kontakt | Privat-Kontakt 

Prof. Dr. Carmen Zahn


Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
Hochschule für Angewandte Psychologie
Institut für Kooperationsforschung und -entwicklung


Riggenbachstrasse 16, 4600 Olten Schweiz

+41 56 202 77 00 (Zentrale)

Prof. Dr. Carmen Zahn