Projekte von Jürg Zurmühle


„Evening Rise“

Ende Dezember 2010 gestaltete eine Klasse einer Basler Orientierungsschule mit erweitertem Musikunterricht zusammen mit Studierenden des Instituts Primarstufe der PH Liestal und einem Orchester ad-hoc eine Konzertaufführung in einer Kirche. Das Ziel der gleichnamigen Pilotstudie der Professur Musikpädagogik besteht darin, zu untersuchen, wie die Kinder ihre Teilnahme an diesem Chorkonzert erlebten. Um die Sichtweise der Kinder über ihr Konzerterlebnis eruieren zu können, wurden leitfadengestützte Einzelinterviews im Anschluss an das Konzert durchgeführt. In der Studie werden zwei Teilfragen werden genauer beleuchtet: Zum einen wird der Frage nachgegangen, welche Aspekte des Konzerterlebnisse für die Kinder relevant erschienen und wie sie ihre Aussagen begründeten. Mit dieser Frage soll herausgefunden werden, was für Kinder an einem solchen Chorkonzert wichtig ist, was ihnen gefällt und was sie auch stört. Mit dieser Fragestellung hängt auch zusammen, auf welche Art diese Aspekte erlebt wurden. Inwiefern spielten Emotionen eine Rolle und in welchen Kontexten zeigten sich diese? Wie gingen die Kinder mit ihren Emotionen um und welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede zeigten sich bezüglich des Erlebens der emotional aufgeladenen Situationen? Aus den gefundenen Erkenntnissen sollen Folgen für die musikpädagogische Praxis sowie für weitere Untersuchungen in diese Richtung herausgearbeitet werden.

„MusiKinderSchule“

Im Entwicklungsprojekt MusiKinderSchule baut die Professur Musikpädagogik eine Homepage zum Musikunterricht auf der Primarstufe auf. Das Ziel dieser Homepage besteht darin,  Lehrpersonen in ihrer musikpädagogischen Praxis zu unterstützen. Die Homepage soll unter anderem Videoanleitungen, Musikbeispiele, Liedsammlungen, schriftlich formulierte Unterrichtsideen, didaktische Kommentare und Links zur musikalischen Bildung auf der Primarstufe enthalten.  Um die die Homepage möglichst stark auf die Bedürfnisse der Praxis ausrichten zu können, wurde unter 240 Studierenden eine Umfrage über ihre Fragen und Bedürfnisse zu den verschiedenen Teilbereichen des Musikunterrichts auf der Primarstufe durchgeführt.

„MUSILK“ – Musikalische Schaffensprozesse in Liedkompositionen von Kindern

Die qualitative Begleitstudie „Musikalische Schaffensprozesse in Liedkompositionen von Kindern“ evaluiert ein Liedkompositionsprojekt der Sprachheilschule Riehen aus einem musikpädagogischen Blickwinkel. Das Ziel der Studie besteht darin, Aufschlüsse über kindliche Liedkompositionsprozesse zu erhalten. Mittels Videographie der Unterrichtssequenzen und Audioaufnahmen der Kompositionsschritte am Ende jeder Unterrichtssequenz soll untersucht werden, wie die Prozesse ablaufen, in denen die Kinder von den geschriebenen Texten zu ihrem fertigen Lied kommen. Einerseits liegt das Augenmerk auf musikalischen Mitteln und kreativen und lernspezifischen Prozessen in den Kompositionen der Kinder. Andererseits soll auch untersucht werden, in welchen unterrichtsspezifischen und sozialen Kontexten die Kompositionen realisiert werden, um Aufschlüsse über die Rolle der Interaktionen in den Kompositionswegen und Lernprozessen der Kinder zu erhalten. Dabei stehen folgende Fragen im Vordergrund:

  • Mit welchen Mitteln arbeiten die Kinder, um ihre Texte musikalisch zu gestalten und inwiefern verändern sich die musikalische Gestalt und der Text im Verlauf des Kompositionsprozesses? Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten bestehen in den Kompositionswegen der Kinder?
  • Inwiefern spielen soziale Interaktionen beim Erarbeiten der Stücke und beim Finden der eigenen Kompositionen eine Rolle? Welche Herausforderungen entstehen beim Musikalisieren der Texte und wie gehen Lehrpersonen und Kinder in der gemeinsamen Interaktion damit um? Welche Rolle spielt die Ebene der Gefühle in den Interaktionen?
  • Welche Lernprozesse lassen sich in den Unterrichtssituationen und den kreativen Produkten beobachten und dokumentieren?


  • MusiKinderSchule  (2013 - )
    Die Homepage MusiKinderSchule ist ein Angebot für Lehrpersonen und Studierende mit dem Ziel, den Musikunterricht auf Kindergarten- und Primarschulstufe zu unterstützen und ist als kostenlose Dienstleistung für Lehrpersonen konzipiert. ... mehr...
  • MUSILK - Musikalische Schaffensprozesse in Liedkompositionen von Kindern  (2013 - )
    Die qualitative Begleitstudie Musikalische Schaffensprozesse in Liedkompositionen von Kindern evaluiert ein Liedkompositionsprojekt der Sprachheilschule Riehen aus einem musikpädagogischen Blickwinkel. Das Ziel der Studie besteht ... mehr...
  • soundc@cher Schule und Musik im Dialog  (2014)
    soundc@cher stellt die Auseinandersetzung mit neuer, zeitgenössischer Musik ins Zentrum der musikpädagogischen Arbeit in der Schule. Musikerinnen und Musiker, Komponistinnen und Komponisten kommen in die Schule und gestalten gemeinsam ... mehr...
  • Architekturen des Selbstlernens @rs  (2004 - 2011)
    Die Forschung im Projekt @rs hatte zum Ziel, in qualitativen und quantitativen Studien die veränderten Lernverhältnisse und Lernprozesse in Selbstlernarrangements zu rekonstruieren. Im Entwicklungsteil des Projekts wurde ein solches ... mehr...


Weitere Projekte der FHNW finden Sie im Projekt- und Publikationstool (PPT).

FHNW-Kontakt | Privat-Kontakt 

Jürg Zurmühle

Prof. FH
Leiter Professur für Musikpädagogik

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
Pädagogische Hochschule
Institut Primarstufe


Kasernenstrasse 31, 4410 Liestal Schweiz

+41 61 925 77 14 (Direkt)
+41 61 925 77 77 (Zentrale)

Jürg Zurmühle

Prof. FH