Profil von Rahel Heeg



Themenschwerpunkte

Sozialisation Jugendlicher, Qualitative Sozialforschung, Partizipation, Gewalt und Gender

 

Publikationen

Aktuelle Forschungsberichte:

Broschüre (2016): Medienkompetenzen und Peer-Education/-Tutoring. Projektbeispiele und Qualitätskriterien. Download: Br_Medienkompetenzen_und_Peer_Education_DE_Web.pdf

Steiner, Olivier/Heeg, Rahel (2015): Evaluation Projekte Peer Education zur Förderung von Medienkompetenzen. Band I: Anlage der Evaluation und Ergebnisse der übergreifenden Analyse. Bundesamt für Sozialversicherungen: Beiträge zur sozialen Sicherheit;Nr.14/15.1. Download: 2015_Evalbericht Peer Education_BandI.pdf


Heeg, Rahel/Steiner, Olivier/Balleys, Claire/ Lodi, Ilario/Schnorr, Valentin (2015): Evaluation Projekte Peer Education zur Förderung von Medienkompetenzen. Band II: Detaillierte Ergebnisse zu den Projekten und Anhänge. Download: 2015_Evalbericht Peer Education_BandII.pdf

 

Monographien:

Baier, Florian/Heeg, Rahel (2011). Praxis und Evaluation von Schulsozialarbeit. Sekundäranalysen von Forschungsdaten aus der Schweiz. Wiesbaden: VS Verlag.

Heeg, Rahel (2009): „Mädchen und Gewalt. Bedeutungen physischer Gewaltausübung für weibliche Jugendliche. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.“ Ausgezeichnet mit dem Preis der Philosophisch-Historischen Fakultät der Universität Basel 2009.

Peer-Review-Zeitschriftenartikel:

Heeg, Rahel, Steiner, Olivier, Balleys, Claire (2016). Partizipation Jugendlicher in Peer Involvement-Ansätzen: Erfahrungen aus der Evaluation von sieben Projekten. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik, 4, 416-435.

Steiner, Olivier, Heeg, Rahel (2016). Peer-Involvement zur Förderung von Medienkompetenzen. In: merz, Medien und Erziehung. 60. Jg. (1). S. 47-52.

Heeg, Rahel, Paul, Michaela & Kassis, Wassilis (2014): Zur Bedeutung der Eltern-Kind-Beziehung für die physische Gewaltausübung jugendlicher Mädchen - Ergebnisse einer mixed-methods-Studie. Zeitschrift für Familienforschung, 2, 199-222. Download: HeegPaulKassis_2014_Mädchen-Gewalt-Familien.pdf. http://www.budrich-journals.de/

Heeg, Rahel/Paul, Michaela (2013). Über Gewalt hinaus: Veränderungsprozesse hoch belasteter Gewalt ausübender weiblicher Jugendlicher durch Beziehungsangebote "auf Augenhöhe". In: neue praxis. (2). S. 129-153. http://www.verlag-neue-praxis.de/. Download: HeegPaul_2013_Veränderungsprozesse-gewalttätiger-Mädchen

Heeg, Rahel (2013). Physische Gewalt als Quelle positiver Selbstwahrnehmung bei jugendlichen Mädchen. In: Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research. 14. Jg. (1). S. Art. 22. Download: Heeg_Mädchen-Gewalt-Selbstwahrnehmung

Weitere Zeitschriftenartikel/Buchbeiträge:

Steiner, Olivier/Heeg, Rahel (2015). Evaluation von Peer-Education und Peer-Tutoring zur Förderung von Medienkompetenzen. In: Soziale Sicherheit CHSS, S. 209-214. Download: 2015_CHSS_Peer Education.pdf

Paul, Michaela/Heeg, Rahel (2013). Mädchengewalt im Spiegel von Kultur und Gesellschaft. In: Gronemeyer, Axel/Hoffmann, Dagmar (Hg.). Jugend als soziales Problem – soziale Probleme der Jugend? Weinheim: Beltz Juventa. S. 332-352. 

Baier, Florian/Gerodetti, Julia/Heeg, Rahel (2013). Kinder- und Jugendarbeit im Fokus der Wirkungs- und Nutzer/innenforschung. In: Huber, Sven/Rieker, Peter (Hg.). Offene Kinder- und Jugendarbeit in der Schweiz. Theoretische Perspektiven - Jugendpolitische Herausforderungen - Empirische Befunde. Weinheim: Beltz. S. 105-125.

Heeg, Rahel/Baier, Florian (2013). Wirkungschronologien in der Schulsozialarbeit. In: Piller, Edith Maud/Schnurr, Stefan (Hg.). Kinder- und Jugendhilfe in der Schweiz. Forschung und Diskurse. Wiesbaden: VS Verlag.

Heeg, Rahel/Gerodetti, Julia/Steiner, Olivier (2013). Zwei kantonale Bestandesaufnahmen Offener Jugendarbeit im Licht des aktuellen Forschungsstandes in der Schweiz. In: Huber, Sven/Rieker, Peter (Hg.). Offene Kinder- und Jugendarbeit in der Schweiz. Theoretische Perspektiven - Jugendpolitische Herausforderungen - Empirische Befunde. Weinheim: Beltz. S. 169-186.

Kassis, Wassilis/Heeg, Rahel (2010). Gewalttätige Mädchen und familiäre Bindung. In: Müller, Hans-Rüdiger/Ecarius, Jutta/Herzberg, Heidrun (Hg.). Familie, Generation und Bildung. Leverkusen: Barbara Budrich. S. 183-202.

FHNW-Kontakt | Privat-Kontakt 

Dr. Rahel Heeg


Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
Hochschule für Soziale Arbeit
Institut Kinder- und Jugendhilfe


Thiersteinerallee 57, 4053 Basel Schweiz

+41 61 337 27 64 (Direkt)
+41 61 337 27 27 (Zentrale)

Dr. Rahel Heeg





Rahel Heeg