Profil von Wolfgang Beywl



https://bildungswissenschaften.unibas.ch/institut/organisation/institutsversammlung/Jahrgang 1954. Nach dem Studium der, Soziologie, der Erziehungswissenschaft und der Politikwissenschaft an der Universität Bonn von 1978–1991 Forschung und Lehre an den Universitäten Münster, Bonn und Wuppertal sowie an Forschungs- und Weiterbildungsinstituten in Bonn und Köln.

1988 Promotion im Hauptfach Wirtschaftswissenschaft und ihre Didaktik zur Weiterentwicklung der Evaluationsmethodologie. 1991–1999 Leitung der berufspraktischen Transferstellen an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln sowie der „Arbeitsstelle für Evaluation“. 1999–2004 Leitung von Univation – Institut für Evaluation, Köln.

2003–2009 Studienleiter des wissenschaftlichen Weiterbildungsprogramms Evaluation an der Universität Bern; anschliessend stellvertretender Direktor des Zentrums für universitäre Weiterbildung. 2010 Ruf auf die Professur für Bildungsmanagement sowie Schul- und Personalentwicklung an der Pädagogischen Hochschule FHNW. Seit 2015 Mitglied des Instituts für Bildungswissenschaften der Universität Basel (Institut in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule FHNW).

Evidenzbasierte Schulentwicklung mit Fokus auf Unterricht; Modelle der Bildungsevaluation und der Evaluation in angrenzenden Feldern personenbezogener Dienstleistungen (Personalentwicklung, Beratung); Ansätze interner Evaluation von Bildungseinrichtungen (lehr- und  unterrichtsintegierter Selbstevaluation; Aufbau von Evaluationsvermögen in Bildungsorganisationen; Wissensmanagement von Forschungswissen in pädagogischen Feldern;  Methodologie transdisziplinärer bildungswissenschaftlicher Forschung; Werte in pädagogischen Programmen, Forschung  und Evaluation


 

 

FHNW-Kontakt | Privat-Kontakt 

Prof. Dr. Wolfgang Beywl


Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
Pädagogische Hochschule
Institut Weiterbildung und Beratung


Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch Schweiz(Raum 6.3B04)

+41 56 202 80 38 (Direkt)
+41 56 202 90 00 (Zentrale)

Prof. Dr. Wolfgang Beywl