Studierende berichten, Bachelor in Geomatik

Studierende berichten: schneller, höher, weiter

14. September 2021

Einige hundert Athletinnen und Athleten in den Kategorien U12 und U14 trafen sich am 5. September am diesjährigen 43. “Grossen Meeting für die Kleinen” im Stadion Schützenmatte in Basel. In den diversen Sportarten der Leichtathletik duellierten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und kämpften leidenschaftlich um die besten Zeiten, Höhen und Weiten in ihren jeweiligen Kategorien.
Um die Wurfweiten bei den Disziplinen Diskus und Speer fairer, effizienter und vor allem genauer zu ermitteln, war auch dieses Jahr ein Team, bestehend aus vier Geomatik-Studenten der FHNW, vor Ort. Die Weitenmessungen wurden mittels zwei Leica MS60 durchgeführt. Dabei kam die Software «Athletics» der Firma Leica Geosystems AG zum Einsatz. Die Software ist speziell für die einzelnen Sportarten der Leichtathletik wie z.B. Speer, Diskus u.a.m. konzipiert.

Bei sehr guten Wetterbedingungen wurden beeindruckende sportliche Leistungen erbracht. Die besten Resultate beim Speer lagen zwischen 30 – 35 Metern. Im Diskuswettbewerb wurden Weiten von 20- 25 Metern erreicht. Aus unserer Sicht war es ein gelungener Anlass mit einer guten Stimmung, welchem auch Covid-19 nichts anhaben konnte.

Autor: Michael Kuster, Student Bachelor in Geomatik im 3. Semester

Ein grosser Dank geht an die Studierenden Andreas Fischer, Michael Kuster, Nadja Pfister und Stefan Pretalli, welche mit ihrem Einsatz zu diesem erfolgreichen Anlass beitrugen.

zurück zu allen Beiträgen

Kommentare

Keine Kommentare erfasst zu Studierende berichten: schneller, höher, weiter

×