Skip to main content

Neue Rechercheplattform swisscovery

Seit dem 7. Dezember 2020 haben Sie als Bibliotheksnutzende neu über eine einzige Rechercheplattform Zugriff auf den gesamten wissenschaftlichen Medienbestand der Schweiz.

swisscovery hat die bisherigen Bibliotheksverbünde und -rechercheportale – und damit auch NEBIS – abgelöst.

Damit Sie die FHNW Bibliotheken weiterhin nutzen können, müssen Sie sich hier neu registrieren: https://registration.slsp.ch/?iz=fhnw

Was ist swisscovery?
swisscovery verzeichnet insgesamt mehr als 30 Millionen Bücher, Serien, Zeitschriften und Non-Book-Materialien sowie mehr als 3 Milliarden elektronische Artikel. Betrieben wird swisscovery von der Swiss Library Service Platform, kurz SLSP. Bis heute haben sich schweizweit 475 weitere Bibliotheken der SLSP angeschlossen.

swisscovery Kurzeinführung
Möchten Sie die neue Rechercheplattform swisscovery kennenlernen oder haben Sie Fragen dazu?
Die FHNW Bibliothek Brugg-Windisch bietet vom 23. Februar 2021 bis 01. April 2021 jeweils 2x wöchentlich Einführungen zu swisscovery an. Es ist keine Voranmeldung notwendig.

Teilnahmelink Einführung Dienstags 12.00 Uhr
Teilnahmelink Einführung Donnerstags 16.30 Uhr

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

swisscovery Anleitung
Hier finden Sie eine Kurzanleitung zu swisscovery

Detaillierte Informationen zur Registrierung finden Sie unter «Benutzungskonto». Hier finden Sie eine Videoanleitung:

  1. Registrierung SWITCH edu-ID: https://eduid.ch/web/registration 
  2. Registrierung swisscovery: https://registration.slsp.ch/?iz=fhnw
Diese Seite teilen: