Skip to main content

28.06.2022 | Hochschule für Gestaltung und Kunst, Institut Experimentelles Design und Medienkulturen

Dr. Lucie Kolb mit Landis & Gyr in London

APPLAUS: Lucie Kolb aus dem Institut Experimentelles Design und Medienkulturen (IXDM) erhält ein Atelierstipendium der Landis & Gyr Stiftung in London.

Der Schwerpunkt der Landis & Gyr Stiftung liegt im Bereich der Kulturförderung und unterhält ein ausgedehntes Atelierprogramm. Seit 1987 vergibt die Stiftung an herausragende Schweizer Kulturschaffende Atelierstipendien im Sinne von Werkaufenthalten in London, Budapest, Bukarest, Sofia, Zug und Berlin (bis Ende 2016).

Lucie Kolb wird während ihres Arbeitsaufenthaltes von August bis Oktober 2022 am Projekt «After Institutions» arbeiten. «After Institutions» untersucht künstlerische Praktiken, die Institutionen verändern, reformieren oder modulieren. Die Recherche wird während des Stipendiums in einen Roman einfliessen, der die Grenzen zwischen Kunst, Literatur und Kritik erkundet.

«After Institutions» ist Teil eines neuen Forschungs- und Lehrschwerpunkts zum Thema «Critical Publishing» am Critical Media Lab im IXDM. Der Schwerpunkt untersucht Publizieren als Forschungspraxis, die sich mit gesellschaftlichen, politischen und ökonomischen Themen und Technologien, Medien und Institutionen beschäftigt. Dies schliesst ein, die Reichweite und Funktion von Öffentlichkeit kritisch zu befragen und sich mit dem Schaffen alternativer Öffentlichkeiten zu beschäftigen.

Institut Experimentelles Design und Medienkulturen (IXDM)

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst Institut Experimentelles Design und Medienkulturen (IXDM) Hochhaus: D 3.01 Freilager-Platz 1 4142 Münchenstein b. Basel
Diese Seite teilen: