Skip to main content

Podcast: Promise No Promises!

26.01.2022 | Hochschule für Gestaltung und Kunst, Institut Kunst Gender Natur

Das Institut Kunst Gender Natur hat fünf neue Podcastfolgen veröffentlicht, die auf dem Master Symposium "Going to the Limits of Your Longing, Research as Another Name for Care" (2021) basieren, welches der künstlerischen Forschung und Marion von Osten gewidmet war.

Das Symposium war dem Andenken an die Künstlerin, Kuratorin, Forscherin und Autorin Marion von Osten gewidmet deren Arbeit sich um eine dem Kollektiven verpflichtete künstlerische Forschung drehte. Die Beiträge thematisierten Ideen und Formen der künstlerischen Forschung, die Kunst als eine Praxis im Dienste des Sozialen begreifen.

"In Learning from M", der ersten der neuen Episoden, diskutieren Yvonne Volkart, Autorin, Kuratorin und Leiterin Forschung am Institut Kunst Gender Natur (IAGN), und der Künstler und Kulturproduzent Peter Spillmann die Arbeit von Marion von Osten. Dadurch verweisen sie auf die Idee des Lernens als unsere Direktive im Neoliberalismus, dass wir permanent lernen müssen, nie aufhören etwas zu tun. Andererseits bedeutet lernen auch Wissenstransfer und andere Formen des Teilnehmens und des Engagements.

In der Episode "Care" beschäftigt sich die multidisziplinär arbeitende Künstlerin Otobong Nkanga mit der Beziehung zwischen Umwelt, Architektur und Geschichte. Sie verwendet den Begriff "Land" als geologisches und diskursives Konzept .

In "Curiosity" erzählt die Autorin, Kuratorin und Dozentin am Institut Kunst Gender Natur (IAGN) Filipa Ramos die Geschichte der Naturforscherin Jeanne Villepreux-Power, die 1832 das erste Glasaquarium erfand, um ihre Beobachtungen zu erleichtern.

Die Kuratorin, Schriftstellerin und Pädagogin Maria Lind erklärt in der Episode "Worldmaking" die Bedeutung von Marion von Osten für die kulturelle Produktion und das Kuratieren.

"Joy" ist ein Beitrag der Autorin, Kuratorin und Pädagogin Barbara Casavecchia. Sie spricht darin über die Forschung der Künstlerin Alex Martinis Roe zu einer Genealogie der feministischen politischen Praxis.


Den Podcast kann man hier, auf Spotify oder Apple Podcast hören.

Dreispitz Basel / Münchenstein

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst Freilager-Platz 1 4142 Münchenstein b. Basel
Diese Seite teilen: