Skip to main content

Schwebende Körper, die nie fallen werden

Die Couture-Kollektion Suspended Bodies That Will Never Fall oder «Schwebende Körper, die nie fallen werden» beruht auf einem Zustand der Ungewissheit, in dem die Zukunft durch ein statisches Gleichgewicht zwischen gegensätzlichen Entitäten entsteht, die noch nicht im Einklang sind. In diesem Moment werden verschiedene Entitäten wie Menschen, Kleider und Abfall zu Schwebekörpern, deren jede Bewegung erfasst wird.

Schwebende Entitäten, die nie fallen, stellen eine neue Art von Eskapismus oder Realitätsflucht dar. Hier gehen das Schweizer Textilerbe und das afrikanische Handwerk eine neue Einheit ein. Die Propaganda für das “make do and mend” – des «sich mit wenig zu behelfen wissen» – beruht aber keineswegs auf Kriegszeiten und zeigt die Schweizer Militär-Ästhetik als exotisch und schillernd zugleich.

Das 2017 gegründete Label RAFAEL KOUTO verfolgt einen einzigartigen und nachhaltigen Ansatz für Modedesign und Modeprodukte. Im Mittelpunkt steht die Individualisierung und das Upcycling einer individuellen, kuratierten Auswahl alter Textilien und Kleider aus der Texaid-Sammlung zur Realisierung einer 100% Swiss remade Couture- und Handelskollektion. Das Potential dieses nachhaltigen Designs und dieser lokalen Produktion verleiht den einst entsorgten Materialien den Neuwert einer wichtigen Ressource.

Der kulturelle Hintergrund und das entsprechende Geschäftsmodell beruhen auf Koutos’ eigenem kulturellen Ursprung, vermischt mit der in Afrika verbreiteten Praxis des Upcycling, dessen Konzept und hybride Ästhetik – irgendwo zwischen Afrika und dem Westen angesiedelt – seine unverwechselbaren Merkmale sind. Es stellt eine Alternative zur aktuellen Modeproduktion dar: ein neues Luxusparadigma mit dem Ziel, Recycling und Upcycling bei der Produktion von Mode zu fördern.

Autor:
Rafael Kouto Institut Mode-Design, BA in Mode-Design FHNW 2014

Diese Seite teilen: