Skip to main content

Austausch-Programm

Die Frage nach der Unterstützung von künstlerischen Laufbahnen beinhaltet immer auch einen Umgang mit Phänomenen und Herausforderungen unserer gestalteten Welt und erfordert die Förderung von Erkenntnisgewinn über Grenzen hinaus.

Dabei geht es sowohl um das Betrachten und das Analysieren von Wissensräumen durch die Künste als auch um die Übersetzung von Formaten, Kontexten, Räumen und Zeiten als Anstoss innovativer Prozesse. In der Übersetzungsarbeit gibt es zwangsläufig Inkompatibilität, Missverständnisse, Interpretationen und Variationen. Diese formen künstlerische und gestalterische Prozesse massgeblich und sind ein bedeutender Faktor für die Förderung von künstlerischen Laufbahnen. Das Austauschprogramm versteht sich daher als eine Initiative, welche das Erweitern und Verändern bestehender ästhetischer Formate, Ausdrucksformen und Praktiken begünstigt.

Stipendiat*innen Basel-Berlin
Yiran Zhao (2019)
Dorian Sari (2019)
Cylixe (2020)
Mia Sanchez (2020)

Stipendiat*innen Marrakesch-Basel
Rim Mejdi (2020)

Diese Seite teilen: