Skip to main content

Ausstellung: Raffaela Naldi Rossano "I Confess"

I confess. Dieser Satz stellt die Installation der Künstlerin Raffaela Naldi Rossano im TANK einleitend vor.

Raffaela lebt in Neapel und ist in vielerlei Hinsicht mit dem Institut Kunst HGK FHNW verbunden, von ihrer Teilnahme an der Summer School in Venedig bis hin zur Beherbergung von Studierenden in Neapel, wo sie ein Artist Residency Programm initiiert hat und leitet.

I Confess ist ein Projekt, das sich mit Materialien beschäftigt und damit, wie diese unsere Erinnerung beeinflussen. Mit ihrer neuen Arbeit für den TANK hat Raffaela ein Modell geschaffen, das spezifische, dem Leben entnommene Eindrücke destilliert. Es gibt eine Skulpturen-Haut, ein Skulpturen-Dach, Text-Fenster und eine Sound-Arbeit.....; Raffaela stellt in ihren Werken eine einfache Frage, die auf einem Satz aus Lionel Trillings Sincerity and Authenticity (1972) basiert: Ist es möglich, das Leben dabei zu beobachten, wie es sich überarbeitet? Ich würde sagen, dass sie diese Frage bejaht.

Ja, die Kunst erlaubt es uns, das Leben erneut aufzusuchen und uns seiner neu zu erinnern; indem wir seine lineare Erzählung vergessen und dem Vorschlag folgen, die Erfahrung des Kunstwerks als Leben in monumentaler Dimension zu erfahren.
Chus Martínez

Kuratiert von Chus Martínez
Kuratorische Assistenz: Marion Ritzmann

Eröffnung: 8. November, 18 Uhr
Ausstellung: 9. – 17. November

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 14 – 18 Uhr, sowie nach Vereinbarung: ZGVydGFuay5oZ2tAZmhudy5jaA==

Datum und Zeit

08.11.2019 14:00 - 17.11.2019 18:00 iCal

Ort

Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW
Institut Kunst
Freilager-Platz 1
4142 Münchenstein b. Basel

Gebäude C, Pavillon, der TANK

Veranstalter

Hochschule für Gestaltung und Kunst
Institut Kunst

Diese Seite teilen: