Skip to main content

Promise No Promises: The Podcast!

12.02.2019 | Hochschule für Gestaltung und Kunst, Institut Kunst

Podcast-Reihe des Women’s Center for Excellence. Eine Kollaboration zwischen dem Institut Kunst – HGK FHNW, Basel und dem Instituto Susch / Art Stations Foundation CH mit Grazyna Kulczyk

Promise No Promises ist eine vom the Women’s Center for Excellence herausgegebene Podcast-Reihe, ein Forschungsprojekt des Institut Kunst und des Instituto Suschein Gemeinschaftsprojekt von Grażyna Kulczyk und der Art Stations Foundation CH. The Women’s Center for Excellence wurde als Think-Tank mit der Aufgabe eingerichtet, neue soziale Ausdrucksformen und Methoden auszuwerten, zu entwickeln und vorzubringen, um die Rolle der Frauen in Kunst, Kultur, Wissenschaft, Technologie sowie in allen Wissensgebieten, die heute mit dem Kulturbereich zusammenhängen, besser zu verstehen.

Der Begriff der Stimme ist von zentraler Bedeutung für die historische Bewusstwerdung von Frauen und ihre Stellung und Handlungsfähigkeit innerhalb der Gesellschaft. Zu erkennen, wann Frauen ihre eigene Stimme gebrauchen, geht Hand in Hand erstens mit der Frage, wie wir wissen können, wer wir sind, und zweitens mit der Umsetzung dessen, was wir wirklich tun wollen. Das Ausgesprochene und das Unausgesprochene sind zwei Aspekte der Fragestellung: «Wer profitiert von unserem Schweigen, und welche Wirkung und Tragweite haben unsere Stimmen»? Die stillschweigenden Praktiken des geschlechterbasierten Ausschlusses und der Diskriminierung dienen in erster Linie der Interessen anderer.   

Hat die künstlerische Ausbildung Einfluss auf zukünftige Formen von Ungleichheit? Die liberalen Grundwerte der Freiheit und Gleichheit sind sowohl für die Entwicklung der künstlerischen Ausbildung als auch für die Rolle von Frauen im «westlichen» Kunst-Welt-System massgeblich – doch sollten wir ihre Prämissen ernsthaft hinterfragen? Sind die verschiedenen Kunstwelten in der Lage, die Auswirkung von Lohnarbeit und wirtschaftlichen Strukturen auf die Situation der Frauen richtig zu erfassen? Wie kann der Aufmerksamkeit einer Frau für Sexualität und die ungleiche Verteilung von Macht in heterosexuellen Beziehungen und patriarchalen Kulturen entsprochen werden? Wie kann dies Hand in Hand mit der Notwendigkeit gehen, die bei der Geburt vollzogene Zuordnung zu einer Geschlechter-Klasse radikal in Frage zu stellen und die Entwicklung individueller Persönlichkeiten und Präferenzen ohne die Zwänge eines sozialen Wertesystems zu ermöglichen? Die Schnittmenge dieser Fragestellungen wirft eine weitere Frage auf: In welchem Zusammenhang stehen solche Gender-Erfahrungen mit Klasse, Ethnizität und «Rasse»…? Historisch hat der Mainstream-Feminismus die Stimmen von Frauen of Color, queeren Frauen, Frauen unterschiedlicher Klassen, Frauen mit Behinderungen und allen übrigen nicht-normativen Identitäten herabgesetzt, die für die Erfahrung von Frauen auf der ganzen Welt eine zentrale Rolle spielen. Wir erleben das notwendige Wiederaufleben des Begriffs «Intersektionalität»  und die Notwendigkeit aufzuzeigen, inwiefern repressive Konventionen (Rassismus, Sexismus, Homophobie, Transphobie, Ableism, Xenophobie, Klassismus ect.) zusammenhängen und nicht unabhängig voneinander analysiert werden können. Eines lässt sich mit Gewissheit sagen: Wir müssen Abstand von der Einstimmigkeit nehmen. Wir brauchen einen Chor!

Die Podcast-Reihe Promise No Promises versucht, diese Problematiken fortlaufend zu thematisieren. Sie geht auf eine Symposiumsreihe zurück, die im Oktober 2018 in Basel initiiert und von Chus Martínez und Quinn Latimer moderiert wurde. Die Symposien und Podcasts bilden den öffentlichen Teil des Womens Center for Excellence und zielen einerseits auf die Entwicklung alternativer Lehrmittel, Materialien und Konzepte ab, um die bestehenden Curricula kritisch zu hinterfragen, und sollen andererseits eine Umgebung schaffen, in der sich die Teilnehmenden treffen, miteinander diskutieren und zu einer neuen Vorstellung dessen gelangen können, was in unseren Tätigkeitsfeldern noch möglich ist.

Podcast auf Apple iTunes abonnieren
Podcast auf der Website des Instituts anhören

Promises_No Promises_Square.jpg

Diese Seite teilen: