Skip to main content

Corona Kino

Als Reaktion auf die aktuelle Situation, aber auch als langfristiges und international angelegtes Projekt lanciert das Institut Kunst am 5. Mai die digitale Plattform Corona Kino.

Einerseits werden unter Managing Life Videos gezeigt, die sich mit dem Leben befassen und von Studierenden, beispielsweise Hamza Badran, Mariana Murcia oder Alessandro Schiattarella, sowie Alumnae und Alumni des Institut Kunst gedreht und produziert wurden.

Andererseits umfasst Corona Kino unter Ocean Nature neue Arbeiten von internationalen Kunstschaffenden, die das Thema Ozean aufgreifen und von der TBA–21 Academy produziert wurden: beispielsweise von Temitope Ajose-Cutting, Stephanie Comilang, Every Ocean, Alvaro Urbano und Ingela Ihrman.

Mit diesen Projekten wollen wir in bescheidener und geradliniger Weise betonen, wie wichtig es ist, künstlerische Praxis in Zeiten zu unterstützen, in denen das physische Ausstellen eine ungewisse Option zu sein scheint. Die Serie Managing Life soll in naher Zukunft durch Beiträge von Studierenden anderer Kunsthochschulen erweitert werden. Corona Kino wird von der Dachstiftung der Christoph Merian Stiftung, Basel, unterstützt.

Hier geht es zum Corona Kino.

Datum und Zeit

05.05.2020 08:00 - 18:00 iCal

Ort

Online

Veranstaltet durch

Hochschule für Gestaltung und Kunst
Institut Kunst

Diese Seite teilen: