Skip to main content

TERRAIN – RÄUME ÖFFNEN UND TOMATEN PFLANZEN

Die Veranstaltungsreihe des Instituts Lehrberufe für Gestaltung und Kunst «TERRAIN – Diskursfelder der Kunstvermittlung» stellt mögliche berufliche Wege und denkbare Umwege vor:

22e61fd4-0a1c-419a-b758-52d2944e2330.jpg

Das von der Stadt Dübendorf erhaltene sechsmonatige Atelierstipendium im ehemaligen Tennisclub Flugfeld transformierte die Künstlerin Simone Etter kurzerhand zu einem partizipativen Raum des offen Austauschs. Der selbsternannte «Kunst Club Dübendorf» bot eine Diversität aus offenem Atelier mit Workshops, Performance-Veranstaltungen auf den brachen Tennisfeldern und Spaziergangsanleitungen für Dübendorf.

Simone Etter, geboren 1982, ist Künstlerin und «Cultural Workerin». Sie absolvierte ein Studium der Freien Kunst und Vermittlung von Kunst und Design. Ihr Arbeits- und Forschungsinteresse sind Räume der Öffentlichkeit und die Vermittlung künstlerischer Herangehensweisen. Dabei steht das entwickeln von Strategien, Methoden, Formate und Aktionen in Auseinandersetzung mit Performance Art, künstlerischen Interventionen, experimentellen Raumerkundungen und kollektives Zusammenleben und Spazieren im Zentrum.

Datum und Zeit

14.11.2018 17:30 - 18:30 iCal

Ort

Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW
Institut Lehrberufe für Gestaltung und Kunst
Oslo-Strasse 3
4142 Münchenstein b. Basel

Gebäude A, Ateliergebäude, Raum A 1.20

Veranstalter

Institut Lehrberufe für Gestaltung und Kunst

Diese Seite teilen: