Skip to main content

Erfolgreiches Assessment beim Studiengang Data Science

Das Assessment für die Kandidatinnen und Kandidaten des Studiengangs Data Science wurde durchgeführt. Nun stehen die ersten 30 angehenden Studierenden fest.

xs_DSC7112.jpg

"Sie können nur gewinnen!" So beruhigte Projektleiterin Norma Graf die teils angespannten Gemüter. 37 Kandidatinnen und Kandidaten stellten sich an diesem sonnigen Mittwoch dem Assessment des Studiengags Data Science. Egal ob man zum Studium zugelassen wird oder nicht, durch die Eignungsabklärung werden die Teilnehmenden wichtige Einsichten über sich selber gewinnen.

Durch den Tag führte die Papilio AG. Die Beratungsfirma ist spezialisiert auf Assessments. Dabei stehen nicht fachliche Kompetenzen wie Programmieren im Vordergrund, sondern "Soft Skills" wie beispielsweise der Umgang mit komplexen Informationen. Konkret untersuchte Papilio vier Kompetenzbereiche:

  • Eigenmotivation
  • Zusammenarbeit
  • Strukturiertes Vorgehen
  • Analysieren und Entscheiden

Mit Challenges die Kompetenzen prüfen

Die neun Assessoren von Papilio stellten den Kandidatinnen und Kandidaten verschiedene Aufgaben, die sie selbstständig oder im Team lösen mussten. Dazu gehörte auch ein "Escape Room" oder ein Vieraugensgespräch. Norma Graf war vom Assessmenttag begeistert: "Die Challenges haben mich dermassen inspiriert, dass ich sie am liebsten selber durchlaufen hätte".

Die Kandidatinnen und Kandidaten erhielten nach einer Woche eine detaillierte Auswertung des Assessments mit der Entscheidung zur Aufnahmen bez. Ablehnung. Der Studiengang Data Science freut sich nun, im Herbst 2019 30 hochmotivierte Studierende begrüssen zu dürfen.

Das sagt Cornelia Erdin, Consultant von Papilio, zum Assessment beim Studiengang Data Science

Diese Seite teilen: