Skip to main content

Projekte

Besondere Projekte Forschungsprojekte aus dem Institut für Elektrische Energietechnik FHNW

Das Institut für Elektrische Energietechnik FHNW ist in der angewandten Forschung tätig, arbeitet mit Industriepartnern zusammen und steht im Austausch mit nationalen und internationalen Hochschulen.

Forschungsprojekte

22 kW SiC bidirektionaler AC/DC-Konverter

Es wird ein galvanisch isolierter SiC-AC/DC-Konverter entwickelt, der aus einem dreiphasigen aktiven Gleichrichter sowie einem Dual-Active-Bridge (DAB) ...

zu 22 kW SiC bidirektionaler AC/DC-Konverter

Autonome E-Bike Ladestation

E-Bikes werden unabhängig vom Netz mit 100% vor Ort produziertem Solarstrom aufgeladen.

zu Autonome E-Bike Ladestation

Battery-Management-Systeme für 2nd-Life Lithiumbatterien

Braucht es verbesserte Batteriemanagementsysteme (BMS) um Li-Ion-Batterien aus bereits gebrauchten Zellen auf dem Markt zu etablieren?

zu Battery-Management-Systeme für 2nd-Life Lithiumbatterien

ECPE Joint Research Programme: Zuverlässigkeitsvergleich von Si-IGBTs und SiC-MOSFETs für E-Mobilitätsanwendungen

Eine neue Zuverlässigkeitstestmethode, die sowohl den Transistor als auch die Diode belastet, wird angewendet, um repräsentative Zuverlässigkeitsdaten für ...

zu ECPE Joint Research Programme: Zuverlässigkeitsvergleich von Si-IGBTs und SiC-MOSFETs für E-Mobilitätsanwendungen

Intelligente Steuerung eines Quartierspeichers

Durch die Übernahme der Kontrolle kann unser Partner den Betrieb einer an sein Verteilnetz angebundenen Batterie seinen Bedürfnissen anpassen.

zu Intelligente Steuerung eines Quartierspeichers

Leistungselektronik zur stufenlosen Leistungssteuerung von Boilern

Mithilfe eines Drehstromstellers kann die Leistung des Warmwasserboilers genau auf die momentan überschüssige PV-Leistung angepasst werden.

zu Leistungselektronik zur stufenlosen Leistungssteuerung von Boilern

Leistungshalbleiter auf dem Prüfstand

Entwicklung eines zustandsorientierten Monitoring-Systems für DC-Switch Module im Hinblick auf die Lebensdauer.

zu Leistungshalbleiter auf dem Prüfstand

Modulares, intelligentes Li-Ionen Batteriesystem

Es wurde ein intelligentes, modulares Batteriesystem auf Basis von 18650er Li-Ion-Zellen entwickelt, dass sich speziell für 2nd-Life Anwendungen eignet.

zu Modulares, intelligentes Li-Ionen Batteriesystem

Netzdienliche Optimierung von Kundenflexibilitäten

In diesem Projekt wird ein System zur Optimierung von flexiblen Lasten entwickelt, bei dem die Kunden entscheiden, wofür ihre Flexibilität eingesetzt wird.

zu Netzdienliche Optimierung von Kundenflexibilitäten

Netzkompatibilität von Wohngebäuden – Entwicklung einer Bewertungsmethode

Die entwickelte Methode bewertet die Auswirkungen von Elektrizitäts-Produktion und -Verbrauch eines Gebäudes auf das angeschlossene Niederspannungsnetz.

zu Netzkompatibilität von Wohngebäuden – Entwicklung einer Bewertungsmethode

Preisgesteuertes flexibles Strommanagement

Im Rahmen einer Strategischen Initiative haben Forschende das Strommanagement innerhalb eines regionalen Energieverbunds untersucht.

zu Preisgesteuertes flexibles Strommanagement

SCCER Digitalization

Verwendung von Clustering-Methoden zur Analyse von Smart-Metering-Daten.

zu SCCER Digitalization

SHINE: Swiss Hybrid Inverter

In diesem Projekt wird ein X-Hybrid Wechselrichter für EV realisiert.

zu SHINE: Swiss Hybrid Inverter

Stromquelle für hohe Ausgangsströme

Für die Beschichtungsanlagen des Unternehmens Oerlikon haben die Forschenden der FHNW eine neue Stromquelle konzipiert.

zu Stromquelle für hohe Ausgangsströme

Studie zur kantonalen Stromversorgungssicherheit

Analyse der Stromversorgungssicherheit in einem Kanton und Vorschlag von Massnahmen zur Vorbereitung der Netze auf die Herausforderungen der Energiewende.

zu Studie zur kantonalen Stromversorgungssicherheit

Zustandsbestimmung und -visualisierung im Verteilnetz

Im Rahmen des «Swiss Competence Center for Energy Research» entwickelt das Institut für Elektrische Energietechnik FHNW gemeinsam mit anderen Partnern ein ...

zu Zustandsbestimmung und -visualisierung im Verteilnetz

Zuverlässigkeit von Leistungselektronik

Wir untersuchen, überwachen und optimieren die Zuverlässigkeit, von den Halbleitern bis zur Systemebene.

zu Zuverlässigkeit von Leistungselektronik

Kontakt Forschungsprojekte

Prof. Dr. Martin Geidl
Prof. Dr. Martin Geidl Leiter Institut für Elektrische Energietechnik
Telefon : +41 56 202 77 03 (Direkt)
Diese Seite teilen: