Skip to main content

Institut für Medizintechnik und Medizininformatik

Forschung und Entwicklung im innovativen Umfeld von Medizin, Technik, Industrie und Hochschule.

Mitarbeitende IM2.jpg

Das Institut für Medizintechnik und Medizininformatik forscht auf den Gebieten der Diagnostik in lebenden Organismen und der Therapiesysteme. Dabei stehen patientenindividuelle Lösungen, sowie die Verarbeitung, Analyse und Kommunikation von medizinischen Daten im Fokus. In Kooperation mit unseren Partnern greifen wir Probleme aus dem medizinischen Umfeld auf und entwickeln innovative Lösungen von der Idee bis zum Funktionsmuster.

Wir sind ein kompetenter Partner in Forschung und Entwicklung und erarbeiten praktische Lösungen für aktuelle Fragestellungen. Unsere Mitarbeitenden bringen Erfahrungen aus der Industrie mit, welche sie nicht nur in die Forschung, sondern auch in die Lehre einfliessen lassen.

Zur Infrastruktur gehören Geräte, die es erlauben, komplexe Implantate von der Idee bis zur sterilen Verpackung herzustellen und ein Demo-Operationssaal zum Testen von intraoperativen Integrationslösungen. Des Weiteren unterstützen mechanische und elektrische Werkstätten, modernste Messtechnik, ein Reinraum und ein S2-Labor die Entwickler beim Durchführen unsere Forschung.

Institutsflyer (PDF)

Unsere Forschungsfelder

aiHealthLab - The Laboratory of Artificial Intelligence in Health

Our vision is to develop integrated intelligence for diagnostics and therapeutics.

zu aiHealthLab - The Laboratory of Artificial Intelligence in Health

Biofabrication

Computergestützte Anordnung von Zellen zur Herstellung von 3D-Gewebestrukturen für Medizin und Pharma.

zu Biofabrication

Computerunterstützte Chirurgie

Chirurgische Eingriffe unterstützt durch computerbasierte Planung, Simulation, Navigation und Instrumente.

zu Computerunterstützte Chirurgie

Funktionale Materialien und Oberflächen

Untersuchung und Optimierung von Werkstoffen und Oberflächen für medizintechnische Anwendungen.

zu Funktionale Materialien und Oberflächen

Implantatentwurf und -herstellung mit Additive-Manufacturing-Verfahren

Vermessen und Modellieren von anatomischen Strukturen zum Herstellen von intelligenten Implantaten mit additiven Fertigungsverfahren.

zu Implantatentwurf und -herstellung mit Additive-Manufacturing-Verfahren

Klinische Informationssysteme

Konzeption und Entwicklung von Systemen zur Verarbeitung und Verwaltung von klinischen Daten und Integration mit klinischen Informationssystemen.

zu Klinische Informationssysteme

Medizinische Bildverarbeitung

Medizinische Bildverarbeitung (Fokus auf Bildinformationen) zur Analyse und Visualisierung von Bilddaten vom menschlichen Körper für klinische Zwecke.

zu Medizinische Bildverarbeitung

Medizinische Decision Support Systeme

Erfassung, Aufbereitung und Analyse von Daten aus Medizin und Gesundheitswesen und Entwicklung von Applikationen, um diese für Patienten, Ärzte und Planer ...

zu Medizinische Decision Support Systeme

Methoden und Systeme für die neuronale Stimulation

Entwicklung und Optimierung von Methoden und Systemen zur neuronalen Stimulation.

zu Methoden und Systeme für die neuronale Stimulation

Minimalinvasive Systeme

Patientenschonende Behandlung durch neue und verbesserte minimal invasive Instrumente und Unterstützungssysteme.

zu Minimalinvasive Systeme

Sensor-Systeme für Diagnose und Therapie

Entwurf, Implementierung und Testen von autokalibrierten, vernetzbaren, miniaturisierten Sensorsystemen für Diagnose und Therapie.

zu Sensor-Systeme für Diagnose und Therapie

Aktuelle Projekte

Für mehr Informationen zu unseren aktuellen Forschungs- und Studierenden-Projekten besuchen Sie bitte unser dynamische Instituts-Webseite.

Zu den aktuellen Projekten

Aus- und Weiterbildungsangebot

Unsere Bachelor-, Master- und Weiterbildungsangebote in der Medizintechnik und Medizininformatik.

zur Übersicht

News aus dem Institut

Unsichtbare Magnetfelder sichtbar machen

Ärzt*innen können jetzt Personen mit einem Cardioverter-Defibrillator konkrete Angaben zum Mindestabstand zwischen Implantat und einer Auswahl an untersuchten ...

zu Unsichtbare Magnetfelder sichtbar machen

Der Einfluss von Smartphones und Co. auf Herzschrittmacher

Dürfen Menschen mit implantierbaren Cardioverter-Defibrillatoren (ICD) neue kabellos aufladbare Telefone verwenden und auf sich tragen? Oder besteht das ...

zu Der Einfluss von Smartphones und Co. auf Herzschrittmacher

Medical Informatics – das Master Programm erfreut sich grosser Nachfrage. Die Handelszeitung berichtet.

Die Handelszeitung vom 5. November 2020 berichtet über das Master Programm Medical Informatics an der Hochschule für Life Sciences FHNW und warum es so ...

zu Medical Informatics – das Master Programm erfreut sich grosser Nachfrage. Die Handelszeitung berichtet.

Zwei neue CAS-Kurse an der Hochschule für Life Sciences FHNW

Ab 2020 werden zwei neue CAS Weiterbildungen an der Hochschule für Life Sciences FHNW angeboten.

zu Zwei neue CAS-Kurse an der Hochschule für Life Sciences FHNW
Alle News der Hochschule für Life Sciences

Institut für Medizintechnik und Medizininformatik

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Life Sciences Institut für Medizintechnik und Medizininformatik Hofackerstrasse 30 4132 Muttenz
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: