Skip to main content

Institut für Medizintechnik und Medizininformatik

Forschung und Entwicklung im innovativen Umfeld von Medizin, Technik, Industrie und Hochschule.

Mitarbeitende IMA.jpg

Das Institut für Medizintechnik und Medizininformatik forscht auf den Gebieten der Diagnostik in lebenden Organismen und der Therapiesysteme. Dabei stehen patientenindividuelle Lösungen, sowie die Verarbeitung, Analyse und Kommunikation von medizinischen Daten im Fokus. In Kooperation mit unseren Partnern greifen wir Probleme aus dem medizinischen Umfeld auf und entwickeln innovative Lösungen von der Idee bis zum Funktionsmuster.

Wir sind ein kompetenter Partner in Forschung und Entwicklung und erarbeiten praktische Lösungen für aktuelle Fragestellungen. Unsere Mitarbeitenden bringen Erfahrungen aus der Industrie mit, welche sie nicht nur in die Forschung, sondern auch in die Lehre einfliessen lassen.

Zur Infrastruktur gehören Geräte, die es erlauben, komplexe Implantate von der Idee bis zur sterilen Verpackung herzustellen und ein Demo-Operationssaal zum Testen von intraoperativen Integrationslösungen. Des Weiteren unterstützen mechanische und elektrische Werkstätten, modernste Messtechnik, ein Reinraum und ein S2-Labor die Entwickler beim Durchführen unsere Forschung.

Unsere Forschungsfelder

Chirurgische Unterstützungssysteme

Verbesserung des chirurgischen Ergebnisses durch den Einsatz von innovativer Medizintechnik

zu Chirurgische Unterstützungssysteme

Implantatentwicklung

Entwicklung und Prüfung medizinischer Implantate, durch Herstellung komplexer Bauteile aus verschiedensten Materialien mittels Additive Manufacturing.

zu Implantatentwicklung

Medizininformatik

Informatik in den Life Sciences, der Medizin und dem Gesundheitswesen.

zu Medizininformatik

Unser Ausbildungsangebot

Biomedizintechnik

zu Biomedizintechnik

Medizininformatik

zu Medizininformatik

Medizintechnik

zu Medizintechnik

News aus dem Institut

Zweites Symposium on 3D Printing for Life Sciences erfolgreich durchgeführt

Nach dem vielbeachteten ersten Symposium zum Thema «3D Printing for Life Sciences», ging der Anlass dieses Jahr in die zweite Runde. In Zusammenarbeit mit dem ...

zu Zweites Symposium on 3D Printing for Life Sciences erfolgreich durchgeführt

Hochschule für Life Sciences nimmt am «MEET-THE-EXPERT - Implants» -Anlass teil.

124 Teilnehmer aus 71 Unternehmen im Bereich der Implantatentwicklung fanden sich am 13. März 2018 an der FHNW in Olten zum 9. «MEET-THE-EXPERT - ...

zu Hochschule für Life Sciences nimmt am «MEET-THE-EXPERT - Implants» -Anlass teil.

HLS-App

Die offizielle App der Hochschule für Life Sciences FHNW.

zu HLS-App
Alle News der Hochschule für Life Sciences

Kontakt

Prof.
Prof. Dr. Erik Schkommodau Leiter des Institut für Medizintechnik und Medizininformatik
Telefon : +41 61 228 54 19 (Direkt)

Institut für Medizintechnik und Medizininformatik

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Life Sciences Institut für Medizintechnik und Medizininformatik Hofackerstrasse 30 4132 Muttenz
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: